24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


21.10.2012 - Jgd: mA am Ende deutlich geschlagen



Kein Durchkommen für die A1 gegen die starke Ferndorfer Deckung
A-Jugend-OL: TuS Ferndorf - HSC Haltern/Sythen 30:20 (16:11) Ab dem Ende der ersten Halbzeit fehlte einfach die Kraft! Das Oberliga-Team des HSC musste den Spielen am Vorabend (6 Spieler waren mit den Halterner Senioren am Samstag Abend siegreich) Tribut zollen. Dabei startete das heute "nur" von Gregor Spiekermann betreute Team furios. Nach 5 Minuten stand es 4-0 für den HSC. Torhüter Rico Robert fischte alles weg was auf sein Tor kam, die Abwehr stand gegen einfallslos agierende Ferndorfer sicher. Bis zur 18 Minute (6-9) konnte der Vorsprung gehalten werden. Eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung brachte dann die Wende. Tim Strotmann wurde durch einen Schlag ins Gesicht an der kontrollierte Ballannahme gehindert. Statt 2 Minuten für den Ferndorfer Spieler startete dieser einen Tempogegenstoss und der TuS konnte erstmals ausgleichen. Von da an lief bis zur Halbzeit nichts mehr zusammen beim HSC und es ging mit 16-11 für Ferndorf in die Pause. Die Laufbereitschaft der Halterner ließ merklich nach, die Abspielfehler häuften sich. So kam der Gastgeber zu einfachen Toren durch Tempogegenstösse. 

Die Pause tat den Spielern um Geburtstagskind Julian Schrief gut, der Beginn der zweiten Halbzeit konnte wieder ausgeglichen gestaltet werden. Dann jedoch ein ähnliches Bild wie zum Ende der ersten Halbzeit. Unpräzise Würfe, Konzentrationsschwächen, Zeitstrafen. Um den Spielern etwas mehr Erholung zu verschaffen nahm Gregor Spiekermann Rico Robert aus dem Tor und stellte ihn an den Kreis. Christian Knäuper konnte ein paar Bälle entschärfen, am Ende reichte es aber nicht mehr um noch einmal heran zu kommen.

Unter dem Strich eine verdiente Niederlage, wenn auch zu hoch. "Wenn wir die Tempogegenstösse auf beiden Seiten abziehen würden wäre das Ergebnis wesentlich enger. Aber die gehören natürlich zum Handball dazu.", so Gregor Spiekermann nach dem Spiel. "Nicht nur die Spieler, die gestern bereits im Einsatz waren haben nicht ihr volles Potenzial abgerufen!"

Am kommenden Sonntag empfängt das Team den Tabellennachbarn aus Minden zu einem sicherlich spannenden und hochklassigen Spiel. Anwurf ist um 16.45 Uhr in der Schulzentrumhalle.

HSC: Rico Robert (TW), Christian Knäuper (TW), Julian Schrief (9), Moritz Brink (6), Brian Budde (2), Tim Strotmann (1), Dominik Paß (1), Philip Kleinefeld (1), Lukas Runde, Leon Schellhase, Patrick Boermann, Johannes Brüning-Sudhoff (TW-nicht eingesetzt)

(Barthold Budde)


» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier