24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


09.11.2012 - H1: HSC muss sich wieder dem Liga-Alltag stellen


LL3: ATV Dorstfeld - HSC Haltern/Sythen  (Sa. 19.15 Uhr, Sporthalle Finefraustr. 56, 44149 Dortmund)

Nach dem Spitzenspiel am vergangenen Wochenende geht für den HSC Haltern/Sythen am Samstag um 19.15 Uhr der Liga-Alltag beim ATV Dorstfeld weiter.

Ausgangslage:
Die Halterner stehen weiterhin ungeschlagen an der Tabellen-Spitze und könnten eigentlich mit breiter Brust zum 7. reisen. Doch die Hiobs-Botschaften reißen für Trainer Frank Mazur nicht ab. Nach dem Verletzungs-Pech in den vergangenen Wochen schien sich das Lazarett langsam wieder zu lichten, doch mit Torhüter Rico Robert verletzte sich nun der zweite Torhüter nach Jan Siemes schwer. Robert wird bis Ende des Jahres mit einem Ermüdungsbruch am Schienbein-Kopf ausfallen.

Zudem wird Christian Drüppel definitiv fehlen. Die im Herne-Spiel starken Stefan Redemann und Markus Engberding drohen ebenfalls auszufallen. Dagegen wird Frank Habbe nach überstandener Rücken-Verletzung wieder aufs Spielfeld zurückkehren.

Mit Dorstfeld wartet für den HSC zwar ein Team aus dem Mittelfeld, das allerdings zwei Gesichter zeigt. Auswärts läuft es für die Dortmunder bislang schlecht, zuhause ist die Bilanz aber gut. Der Verbandsliga-Absteiger stellt eine körperlich sehr starke Mannschaft, gegen die vor allem auf die HSC-Offensive Schwerstarbeit zukommen wird.

Frank Mazur
: „Wir werden mit erhobenem Zeigefinger nach Dortmund fahren, jeder muss seine Top-Leistung abrufen. Die Hiobs-Botschaften werden leider nicht weniger. Wir müssen aufpassen, da die jungen Spieler das auf Dauer nicht auffangen können. Dorstfeld ist eine körperlich starke Mannschaft, gegen die wir voll dagegen halten müssen, um unsere weiße Weste zu behalten.“ (Alexander Schriewer)


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 09.11.2012)


» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier