24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


12.11.2012 - H2 + H3: Im Gleichschritt Richtung Gipfel!


KL: Westf. Herne III - HSC II 30:31 (13:16)

Die zweite Herren-Mannschaft des HSC Haltern-Sythen darf nach dem Sieg im Spitzenspiel in Herne vom Aufstieg träumen.

Im Spitzenspiel der Kreisliga setzte sich der HSC dank einer starken Leistung durch und übernahm gemeinsam mit Hüls die Tabellenführung. „Wir haben sehr ruhig und unaufgeregt gespielt“, zeigte sich Trainer Carsten Fuchs zufrieden. Dank einer starken Anfangsphase setzte sich der HSC direkt auf 5:2 ab und behielt die Führung über 10:6 zum 16:13-Pausenstand. Doch nach dem 19:14 legte der HSC eine sechsminütige Tor-Pause ein. Herne glich zum 19:19 aus und es entwickelte sich eine spannende Schluss-Viertelstunde, in der die Halterner aber immer vorlegen konnten. Vor allem Routinier Frank Habbe führte gut Regie. „Das war ein wichtiger Schritt. Jetzt ist Träumen erlaubt“, sagte Fuchs. (Alexander Schriewer)

HSC II:
Banduch, Brüning-Sudhoff, Stritzel; Berse, Schulte-Lünzum (1), Olenik (3), Mazur (11), B. Schrief (3), Habbe (2), Schellhase (2), Röh (1), Janotta (6), P. Schrief (2), Ontyd.


3.KK: HSG GE III - HSC III 15:28 (4:13)

Ebenfalls Anschluss nach ganz oben hält die dritte Herren-Mannschaft. Sie ist Tabellen-Dritter mit nur 2 Minus-Punkten.

Man feierte diesmmal einen nie gefährdeten Sieg beim Schlusslicht. Lediglich bei der Chancen-Verwertung haperte es. „Die war ausreichend bis mangelhaft“, bilanzierte Trainer Andreas Uphues. Doch da die Gastgeber nichts entgegen zu setzen hatten, siegte der HSC souverän. In der ersten Halbzeit ließen die Halterner nur einen Treffer aus dem Feld und drei Siebenmeter-Tore zu, so dass die Partie bereits zur Pause (13:4) entschieden war. (Alexander Schriewer)

HSC III
: Hagedorn, E. Fiehe; Mordhorst (3/1), Eiler (2), S. Lange (2), Wellmann (6), B. Lange (1), Fimpeler (5), Gries.


(Auszug aus Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 12.11.12)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier