24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


07.01.2013 - GME-Cup 2013: HSC verteidigt seinen Titel! (inkl. Fotos)



Im Finale gegen die PSV RE behielt Vorjahres-Sieger HSC Haltern/Sythen mit 19:16 die Oberhand und sicherte sich neben dem Pokal die Sieg-Prämie von 250 € und einen Spiel-Ball. (Foto: Holger Steffe)
Der HSC Haltern/Sythen hat seine herausragende Form auch in der kurzen Weihnachtspause nicht verloren. Beim Georg-Meier-Ewert-Cup verteidigte der Landesliga-Spitzenreiter und Turnier-Gastgeber seinen Vorjahres-Titel. Im Finale bezwang das Team von Trainer Frank Mazur den Verbandsligisten PSV Recklinghausen mit 19:16. Dabei begann das Turnier aus Halterner Sicht denkbar schlecht. Im Auftaktspiel gegen den späteren Final-Gegner verlor der HSC die erste Halbzeit mit 5:9 und erlaubte sich dabei ungewohnt viele technische Fehler. "Wir hatten ein bisschen Mühe unseren Rhythmus zu finden.", urteilte Trainer Frank Mazur milde. Wohl auch, weil die zweite der getrennt gewerteten Halbzeiten 7:7 endete.

In der Gruppe B setzte sich mit dem SV Westerholt der Favorit sicher durch. Der Verbandsligist gewann alle vier Halbzeiten gegen Westfalia Herne und die Bundesliga-A-Jugend des ASV Senden. Den zweiten Platz in der Runde der letzten Vier sicherte sich Senden. Die jungen Talente spielten erfrischenden Handball und ließen Herne knapp hinter sich (8:8/9:7).

Dieser Kraftakt blieb aber nicht ohne Folgen. Im Halbfinale gegen Recklinghausen fehlte die geistige und körperliche Frische. Beim 14:22 war Senden chancenlos. 50 Euro für die Mannschafts-Kasse gab es trotzdem, weil der ASV im Siebenmeter-Werfen um Platz drei den SV Westerholt mit 3:0 besiegte. Der Verbandsligist wird es verschmerzen können.  

Deutlich ärgerlicher war da schon dessen Halbfinal-Niederlage gegen den HSC. Dabei verschlief das Team von Trainer Ingo Häußler die Anfangsphase völlig, blieb fast sieben Minuten ohne Tor und lag zu diesem Zeitpunkt mit 0:6 hinten. Der HSC verteidigte diese Führung bis zur Pause (11:6), wackelte dann aber nach einer Zeitstrafe gegen Alex Mazur. Westerholt verkürzte auf 12:14, das Spiel drohte zu kippen. Doch zwei Treffer von Timo Herrmann und ein Gewaltwurf von Julian Schrief zum 17:12 sorgten für Ruhe. Am Ende stand ein verdientes 22:18.

Im Finale HSC gegen PSV Recklinghausen fehlte beiden Teams nach einem langen und anstrengenden Turnier-Tag zunächst ein wenig die Konzentration. Die Hausherren kamen aber etwas schneller in Tritt und setzten sich bis zur Pause auf 11:6 ab. Diesen Vorsprung hielten die Halterner in den zweiten 15 Minuten souverän. Als Frank Habbe zwei Minuten vor dem Ende mit dem letzten seiner insgesamt 14 Turniertore das 18:14 erzielte, war das Spiel entschieden.  

Trainer Frank Mazur war entsprechend zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Auch neue taktische Varianten wie die 5:1-Deckung und die schnelle Mitte funktionierten schon gut. "Diese Optionen werden uns in den Liga-Spielen gut tun.", sagte Mazur. Zeigen kann der HSC das schon am Freitag im Heimspiel gegen die HSG Schalke 04/96. (Jan Große-Geldermann)  

(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 06.01.13)



Foto-Serie der Halterner Zeitung zum Georg-Meier-Ewert-Cup 2013


Private Foto-Galerie zum Georg-Meier-Ewert-Cup 2013



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier