24.02.2018 - 20.00 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
25.02.2018 - 17.00 Uhr
3.KK: H4 - VfB Günnigfeld
25.02.2018 - 19.00 Uhr
1.KK: H3 - PSV Recklinghausen 3
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


18.01.2013 - H1: HSC setzt auf die Defensive



Auch auf das Durchsetzungsvermögen von Alex Mazur wird es in Ahlen ankommen
LL3: Ahlener SG 2 - HSC Haltern/Sythen  (Sa. 18.15 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle, Dolbergstraße/Henry-Dunant-Weg, 59229 Ahlen)
Auf einen heißen Tanz stellt sich der HSC Haltern-Sythen am Samstag-Abend ein. Der Spitzenreiter der Landesliga wird in Ahlen wohl auf eine mit Oberliga-Spielern verstärkte Zweit-Vertretung treffen.

Ausgangslage: Das Hinspiel konnte der HSC leicht und locker mit 15 Toren Differenz gewinnen. Doch dass es im ersten Rückrunden-Spiel erneut so einfach werden wird, glaubt Trainer Frank Mazur nicht. Denn er weiß, dass Ahlen im Abstiegskampf auf Spieler aus dem Oberliga-Kader zurückgreift. "Das ist natürlich eine ganz andere Situation, auf die müssen wir uns einstellen", warnt Mazur davor, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. So konnte Ahlen am letzten Wochenende einen Punkt gegen Lünen erkämpfen, während die Halterner doppelt gegen das Spitzen-Team Schalke punkteten.

Aus einer erneut starken Abwehr heraus möchte Mazur mit viel Druck nach vorne spielen, weiß aber auch, dass im Vergleich zum Schalke-Spiel die Angriffs-Leistung noch ausbaufähig ist. Für dieses Unternehmen kann der Halterner zur Abwechslung mal auf alle Spieler bauen und muss keinen Ausfall beklagen.

Frank Mazur: "Wir müssen unser Spiel spielen, aber aufpassen. Ahlen hat wahrscheinlich ein anderes Team. Das wird deutlicher schwieriger werden als im Hinspiel. Die Angriffs-Leistung muss wieder etwas besser werden. Dann wollen wir beide Punkte einfahren und uns im Januar weiter schadlos halten. Nach dem Spiel können wir uns auf das Spitzenspiel gegen Bommern vorbereiten, vorher nicht." (Alexander Schriewer)


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 18.01.13)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier