24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


05.04.2013 - H1: HSC ist bereit für den Endspurt


LL3: TuS Ickern - HSC Haltern/Sythen  (So. 18 Uhr, Sporthalle Habinghorster Straße 355, 44579 Castrop-Rauxel) Beim HSC Haltern/Sythen hat unweigerlich das Rechnen begonnen. Läuft alles nach Wunsch, könnte schon im nächsten Heimspiel am 13. April die Meisterschaft gefeiert werden. Trainer Frank Mazur mag solche Zahlen-Spiele aber überhaupt nicht.

„Solche Gedanken trüben nur den Blick für das Wesentliche. Und das ist für mich immer das nächste Spiel. Es müsste allerdings mit dem Teufel zugehen, wenn da noch etwas schief laufen sollte“, sagt Mazur.

Im Hinspiel setzte sich der HSC gegen Ickern mit 47:28 durch. Dass es erneut so deutlich wird, glaubt Mazur aber nicht: „In Ickern ist es immer etwas anderes.“ Schließlich erwartet den HSC eine harzfreie Halle und eine körperlich robust spielende Mannschaft. „Im letzten Jahr haben wir in Ickern große Probleme gehabt und Punkte liegen gelassen“, erinnert sich Mazur.

Um das Saison-Ziel Aufstieg zu erreichen, benötigt der HSC aus den fünf noch ausstehenden Spielen fünf Punkte. Die ersten sollen in Ickern eingefahren werden. Zeitgleich trifft der direkte Verfolger aus Herne auf den Tabellen-Dritten Bommern. Bei einer Herner Niederlage könnte der HSC auf sieben Punkte wegziehen und den Titel mit einem weiteren Sieg im nächsten Heimspiel gegen Welper schon perfekt machen.

Mazur beteiligt sich an solchen Gedankenspielen nicht, sondern will sich nur auf die eigene Partie konzentrieren: „Wir sind gewarnt und dürfen keinen Gegner unterschätzen, dann erreichen wir auch unsere Ziele.“

Personell kann Mazur fast aus dem Vollen schöpfen, lediglich Stefan Redemann fällt aus. Für den Rest des Kaders stand in den zwei Wochen vor Ostern aktive Erholung im Fitness-Studio auf dem Programm. Da die Sporthalle geschlossen war, konnte der HSC zwar nur zwei Einheiten mit dem Ball absolvieren. Ein Problem sieht Mazur darin aber nicht: „Wir sind gefestigt, da stört auch die Pause unseren Spielfluss nicht.


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 05.04.13)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier