24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


13.09.2013 - VL2: Die Vorstellung der Teams zur Saison 2013/14


Gleich 5 neue Gesichter begrüßt die Handball-Verbandsliga 2. Aus der Oberliga sind es die beiden Hammer Vertreter HSE und ASV II, die quasi die aufgerückten Teams aus Volmetal und Riemke ersetzen. Hinzu kommen die Aufsteiger HSC Haltern/Sythen, Friesen Telgte (nimmt den Platz des Lokal-Rivalen aus Ladbergen ein) und der SuS Oberaden.

Viel Anlass also für die etablierten Vertreter, sich um neues Video-Material zu kümmern oder Anschauungs-Unterricht zu nehmen. Die Frage, wer denn nun für den Titel-Gewinn in Frage kommt, wird nämlich recht unterschiedlich beantwortet, was für eine spannende Spielzeit spricht.

Der SuS Oberaden gilt als Geheim-Favorit. Das liegt nicht zuletzt daran, dass im Vorjahr hoch gehandelte Mannschaft wie der OSC Dortmund und der SV Westerholt herausragende Leistungsträger verloren haben. Weil die Qualität etlicher Teams aufgrund starker Fluktuation leistungsmäßig kaum einzuordnen ist, herrscht allgemein große Unsicherheit auch über die eigene Einstufung.

Die spektakulärsten Neu-Zugänge verbuchte der HSC Eintracht Recklinghausen, da er Alexander Tesch und Jörg Schomburg vom Dritt-Ligisten VfL Gladbeck verpflichten konnte und deshalb hoch gehandelt wird. Viel traut man auch dem Neuling SuS Oberaden zu, der in seiner Landesliga-Gruppe immerhin die „Überflieger“ aus Sundwig-Westig hinter sich ließ und auf eine eingespielte Mannschaft mit „Dauer-Trainer“ Ralf Weinberger setzen kann.

Manche Übungsleiter sehen in der HSE Hamm den direkten Wiederaufstieg zu, da einige Stammkräfte des künftigen Fusions-Partners ASV Hamm II zum Nachbarn wechselten. Ob das allerdings reicht, um die zahlreichen Abgänge zu kompensieren, bleibt abzuwarten.

Nach oben schielt eindeutig der RSV Eiserfeld, der unter seinem neuen Coach Gojko Krcmar eine knüppelharte Vorbereitung bestritten hat und nach eigenen Angaben so fit wie nie in die neue Saison geht.

Ebenfalls das obere Drittel peilt die „Tor-Fabrik“ des konterstarken TuS Hattingen an.

Wer sich Sorgen macht, die Klasse zu halten, wird erfreut registrieren, dass eigentlich nur 1 Keller-Platz vakant ist, denn die künftige SG Hamm kann ja in der Saison 14/15 nur ein Verbandsliga-Team stellen, so dass die blutjunge ASV-Reserve quasi außer der Wertung spielt.

Hier ein Blick in die Personal-Bücher. Die Trainer der 14 Teams beziehen zudem in Sachen Saison-Ziel Stellung.


OSC Dortmund

Abgänge: Philipp Lemke (Ahlener SG), Matthias Spöttle (pausiert), Julian Kaupen (St. Pauli)

Kader: Julian Stumpf, Lukas Brüske; Jürgen Lippine, Florian Edeling, Philipp Schürmann, Bastian Tomlik, Philipp Lemke, Felix Ptok, Markus Schmitz, Julius Webeling, Markus Gorazy, André Bekston, Patrick Hoffmann, Niels Polinski, Ferdinand Hümmecke, Daniel Lichte (SV Westerholt), Sebastian Kreft (TV Emsdetten)

Trainer: Thorsten Stoschek

Saison-Ziel: oberes Drittel


RSV Eiserfeld

Abgänge: Nils van Dongen (2. Mannschaft), Mats-Ole Masuhr (pausiert wegen Studium)

Kader: Stephan Eckhardt, Hilmar Gudmundsson, Klaus Dickel; Thomas Kunz, Steffen Hauschild, Nils Weller, Benedikt Steinebach, Jannik Daub, Frieder Krause, Johannes Krause, Friedrich Meyer, Johannes Hochreuter, Tim Wagener, Rick Fedec + Sinisa Radulovic (beide 2. Mannschaft), Sebastian Nies + Tom Fuhrmann (beide eigene A-Jugend)

Trainer: Gojko Krcmar (für Daniel Friesenhagen)

Saison-Ziel: Oben mitspielen


TuS Ferndorf II

Abgänge: Jan Brozinski (länger verletzt), André Genz (Spieler und Co-Trainer 3. Mannschaft), Lucas Schneider (GWD Minden)

Kader: Nicklas Coordt (VfB Altena), David Wellen; Kai Markowski, Kai Ronge, Benjamin Reh, Florian Greissner, Michael Lerscht, Alexander Dröge, Kevin John, Fabian Schöttler, Michel Sorg, Benedikt Walter, Fabian Schneider, Patrick Bettig, Julian Schneider, Matthias Treude, Michael Feldmann, Philipp Pfeil, Niklas Reuter, Marc Langer (Wieder-Einstieg), Daniel Strack (3. Mannschaft)

Spieler-Trainer: Michael Lerscht

Saison-Ziel: Frühzeitig Klassen-Erhalt sichern


HSC Haltern/Sythen

Abgänge: Felix Albers + Andreas Berheide (beide PSV Recklinghausen), Tim Strotmann (HSC Eintracht Recklinghausen, Jan Siemes (PSV Recklinghausen II), Ron Giera (stand-by)

Kader: Rico Robert, Daniel Lüger (Lüner SV); Frank Habbe, Christian Drüppel, Benjamin Schrief, Lars Herrmann, Julian Schrief, Stefan Redemann, Alexander Mazur, Lukas Schulte-Lünzum, Timo Herrmann, Markus Engberding, Jan Richter (Lüner SV), Moritz Brink + Leon Schellhase (beide eigene A-Jugend)

Trainer: Frank Mazur

Saison-Ziel: Als Aufsteiger zunächst einmal der Klassen-Verbleib


ASV Hamm II

Abgänge: Carsten Schröder (TuRa Bergkamen), Julian Stübber (Altenhagen-Heepen), Christof Ruhrmann + Björn Hartwig + Alexander Ruby (alle unbekannt), Alexander Bicker, Tobias Lodenkemper, Jannik Presch (alle HSE Hamm), Jens Degen + Alexander Dressel (beide 3. Mannschaft), Patrick Maschewski (pausiert)

Kader: Maurice Behrens, Christoph Brandt (HC TuRa Bergkamen II); Dominik Hoeft, Thies Hülsbusch, Malte Gerwin, Eike Jungemann, Maximilian Doller, Moritz Schertl, Maximilian Zyska, Ruven Osthaus, Joshua Purwin, Dominik Sürig, Lucas Schittek (alle eigene Jugend), Benedikt Müller (HC TuRa Bergkamen II),

Trainer: Heiko Schumann

Saison-Ziel: Das blutjunge Team ans Liga-Niveau heranführen


HSE Hamm

Abgänge: Stefan Hartmann + Christopher Weber (beide Menden-Lendringsen), Manuel Honerkamp (ASV Senden), Lukas Krings (VfL Gladbeck), Philip Trattner (HSG Krefeld), Mats Wiedemann (unbekannt)

Kader: Veit Lichtenegger, Jannik Presch (ASV Hamm II); Gregor Stefek, Marius Schrage, Phil Schrage, Nils Korte, Dominik Weigel, Sören Feldmann, Dainius Skarbalius, Justin Black (ASV Hamm III), Alexander Bicker, Tobias Lodenkemper (alle ASV Hamm II)

Trainer: Christof Reichenberger

Saison-Ziel: Oberes Drittel


TuS Hattingen

Abgänge: Christian Bouali (Teutonia Riemke), Tim Tiede (tritt kürzer)

Kader: Sascha Monje, Hendrik Stecken; Linus Grossmann, Jacob Jäger, Nikolas Klinker, Luca Kuhnhenn, Felix Osterloh, Josef Pospiech, Dominic Schimm, Max Schwarz, Julian van Kessel, Sven Schuster, Phillip Dobrodt, Mathias Sinnemann, Marcel Tarlinski, Jonas Jäger (eigene A-Jugend), Jannis Stecken (2. Mannschaft)

Trainer: Maik Düerkop

Saison-Ziel: Die beiden Linkshänder-Abgänge aus eigenen Reihen vernünftig kompensieren und wieder im oberen Mittelfeld landen


TuS Borussia Höchsten

Abgänge: Benjamin Hoffmann + Christian von Bassewitz (beide Westf. Hombruch), Michael Trippe (SV Herbecke), Matthias Wittland (Aplerbeck 09)

Kader: Robert Löffler (SC Aplerbeck), Matthias Zankl (TV Schwitten); Patrick Drees, Dennis Brenscheidt, Tim Rademacher, Dominik Bradtke, Niklas Grotemeyer, Marc Bradtke, Robin Austermann, Roman Akaltun, Björn Panhorst, David Fischer, Sebastian Porrmann, Jörn Kremer (Westf. Hombruch), Tim Ladendorf (Mönchengladbach), Dario Schäfer (Victoria Dortmund), Matthias Leimbrink (Westf. Hörde), Christoph Korn (Dresden)

Trainer: Carsten Hergert

Saison-Ziel: Wieder oberes Mittelfeld


SuS Oberaden

Abgänge: Hendrik Schuchtmann + Dennis Gonschewski (beide 2. Mannschaft), Pascal Wix (stand-by)

Kader: Matthias Wiemschulte, Stephan Vogel; Tim Aischmann, Christian Eickmann, Christopher Schumacher, Mats-Yannick Roth, Mathias Uhlenbrock, Stephan Schichler, Bastian Stennei, Benni Neureiter, Sebastian Notthoff. Sebastian Pohl, Björn Grüter, Bastian Herold, Matthias Bachtrop, Dominik Titz, Christian Stratmann, Lars Köhler (Ahlener SG), Tim Fehring (TuRa Bergkamen II)

Trainer: Ralf Weinberger

Saison-Ziel: Gesichertes Mittelfeld


HSC Eintracht Recklinghausen

Abgänge: Levent Cengiz (Eintracht Hagen II), Thomas Onnebrink (Bonn)

Kader: Stephan Haunert, André Wuttke; Markus Witkowski, Ümit Cengiz, Christoph Clodt, Leo Schiller, David Delgado, Lars Surkamp, Benjamin Pelzer, Sascha Rauschel, Dustin Dalian, Nick Andersen, Lars Klingenberger, Alexander Tesch + Jörg Schomburg (beide VfL Gladbeck), Tim Strotmann (HSC Haltern/Sythen), Alexander Staudenberg (VfL Hüls)

Trainer: Dieter Lenz

Saison-Ziel: Unter die ersten 4 kommen


PSV Recklinghausen

Abgänge: Tobias Schlechtriemen (Laufbahn-Ende), Andre Baum (pausiert), Lukas Wörmann + Michael de Bruyn (beide 2. Mannschaft), Hans Müller (Teutonia Riemke), Vincenz Rump (Studium), Christian Jacoby (wird sportlicher Leiter)

Kader: Michael Rietdorf, Niklas Bell; Markus Kleine, Cedric Elsen, Thomas Brannekämper, Max Hülsmann, Frederik Bell, Nico Stöckmann, Nils Schikora, Kay Sodys, Roland Lange, Pascal Fischer (ATSV Habenhausen), Sebastian Schreiber (TSV Solingen 88), Felix Albers + Andreas Berheide (beide HSC Haltern/Sythen), Tobias Elpers (SC Nordwalde)

Trainer: Kai Müller

Saison-Ziel: Nach Umbruch der Mannschaft im gesicherten Mittelfeld landen


TV Friesen Telgte

Abgänge: Robert Kovacs, Peter Forgacz (Ziel unbekannt)

Kader: Carsten Riesenbeck, Péter Fodor (aus Ungarn), Maximilian Krause, Sebastian Seitz, Jan Voß, Máté Giczi, Philipp Dichtler, Maximilian Hoffmann, Jan Philipp Kortenbrede, Alex Schäfer, David Dieninghoff, Niclas Nienaber, Niclas Erpenbeck, Raphael Wierbrügge (Everswinkel), Nikola Székely (aus Ungarn), Fabian Joost (Wuppertal)

Trainer: Alpár Jegenyés

Saison-Ziel: Als Aufsteiger zunächst mal die Klasse halten


HSV Werdohl/Versetal

Abgänge: Björn Otterbach (TuS Volmetal),Timo Blumberg (Schalksmühle-Halver II), Thomas Dralus (Trainer 2. Mannschaft), Jörg Klose (TW-Trainer)

Kader: Phil Griessl, Dominik Meckel (Letmather TV); Jens Burzlaff, Oliver de Liello, Jugoslav Lakic, Sebastian Lohmann, Markus Bluhm, Dominic Scheerer, Pierre van der Hurk, Nils Scheuermann, Tim Gurol, Michel Lengelsen, Marc Bardischewski (Schalksmühle-Halver II), Steffen Fischer (VfB Altena)

Trainer: Kai Henning

Saison-Ziel: Klassen-Erhalt


SV Westerholt

Abgänge: Daniel Lichte (OSC Dortmund), Christopher Klasmann (Neusser HV), Frederic Hentschel (HSG Schalke 04/96), Marcel Giesbert (RW Oberhausen), Ingo Häußler (VfL RW Dorsten), Ralph Willam (Dinslaken)

Kader: Daniel Pavlakovik, Sven Frey (ASV Senden A-Jugend), Jörn Maiss; Lars Preuß, Fabian Hentschel, Philipp Jacob, Marius Leibner, Lars Klasmann, Janis Braun, Rosen Kolev (HC Herstal-Flemalle), Georgi Gerorgiev (HB Sint-Truiden), Florian Weißelstein (TuSEM Essen A-Jugend), Sebastian Schmedt (VfL Gladbeck), Christian Müßner (nach Studien-Pause), Fabian Mühlnickel (2. Mannschaft), Joachim Schürmann (3.Mannschaft)

Trainer: Lars Heckmann (bisher Spieler 2. Mannschaft)

Saison-Ziel: Mit stark verändertem Kader erneut im oberen Drittel landen


(Bernd Großmann, WHV)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier