24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


06.10.2013 - H1: HSC holt dritten Sieg


VL2: HSC Haltern/Sythen - TV Friesen Telgte 37:27 (17:13)

Die Handballer des HSC haben am Samstag im Aufsteiger-Duell gegen Friesen Telgte einen souveränen Sieg gefeiert – und das trotz denkbar schlechter Voraussetzungen.

Stefan Redemann, Alexander Mazur und Frank Habbe waren von einer Grippe erwischt worden und konnten unter der Woche nicht trainieren. Pünktlich zum Spiel meldeten sie sich zwar gesund, fit konnten sie aber noch nicht sein. „Sie haben sich durchgeschleppt. Wir mussten aber viel wechseln“, sagte Trainer Frank Mazur. Am besten teilte sich Frank Habbe die Kräfte ein. Der Routinier war am Ende mit acht Treffern auch bester Werfer seines Teams.

Offensiv lief es ohnehin erstaunlich gut. Die Gäste, die in der vergangenen Woche ihren ersten Saison-Sieg gefeiert hatten, dürften es in der Verbandsliga aber auch sehr schwer haben. Spielerisch konnten sie jedenfalls an diesem Abend nicht mithalten. Die Halterner setzten sich schnell auf 5:1 ab. Kurz vor der Pause führten sie mit 17:10, leisteten sich dann aber einige technische Fehler, so dass Telgte auf 13:17 verkürzen konnte.

In der zweiten Halbzeit blieben die Gäste bis zum 21:18 dran, ehe sich der HSC bis zur 45. Minute auf 29:21 absetzte – die Entscheidung. Am Ende standen zehn Tore Vorsprung, mit denen Frank Mazur gut leben konnte: „Wir haben natürlich zu viele Gegentore kassiert, aber angesichts der vielen nötigen Wechsel war die Leistung schon in Ordnung.“

Der HSC-Coach hofft, im Training ab sofort wieder mit dem kompletten Kader arbeiten zu können. Denn am kommenden Samstag geht es zum heimstarken ASV Hamm II. Mazur: „Eine Wunder-Tüte. Da müssen wir defensiv wieder stabiler sein.“

HSC
: Lüger, Robert; T. Hermann, L. Hermann (6), Drüppel (3), Schulte-Lünzum (4), Engberding (4), B. Schrief, J. Schrief (3), Schellhase, Habbe (8), Richter (1), Redemann (1), Mazur (7).


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 06.10.13)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier