24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


10.11.2013 - H1: HSC siegt auch ohne Abwehr



Leon Schellhase erzielte drei Treffer. (Archiv-Foto: Werner Schulte-Lünzum)
VL2: HSV Werdohl/Versetal - HSC Haltern/Sythen 35:38 (18:19)

Die Verbandsliga-Handballer des HSC haben ihren guten Lauf auch nach der Herbst-Pause fortgesetzt. Beim 38:35 am Samstag-Abend in Werdohl offenbarten sie im Defensiv-Verhalten aber große Schwächen.

Ohne Christian Drüppel und Frank Habbe fehlte den Halternern eine Menge Erfahrung. Zudem fiel auch noch Timo Hermann aus. Als Entschuldigung für die schwache Abwehr-Leistung wollte Frank Mazur die Ausfälle aber nicht gelten lassen. „Wir haben die Defensiv-Arbeit schlichtweg vernachlässigt“, ärgerte sich der HSC-Coach.

Zudem erwischten die Torhüter nicht ihren besten Tag. Rico Robert war aber zur Stelle, als es darauf ankam. In den Schluss-Minuten parierte er zwei Siebenmeter und entschärfte eine 1:1-Situation nach einem Gegenstoß. „Sonst hätte es eng werden können“, sagte Mazur. So wie in der ersten Halbzeit, als sich beide Mannschaften mit offenem Visier begegneten.

Die Gastgeber nahmen Alexander Mazur von der ersten Minute an in Mann-Deckung. Damit waren die Kreise von Halterns Top-Torjäger arg eingeengt. Doch seine Team-Kollegen nutzten den Raum, der sich durch die Einzel-Bewachung ergab, geschickt aus. Zur Pause führte der HSC mit 19:18.

Bis Mitte der zweiten Halbzeit setzten sich die Gäste dann etwas ab. Beim Stand von 35:30 war die Vorentscheidung gefallen, in der Schluss-Phase erstickte dann Rico Robert die leicht aufkeimende Spannung mit guten Paraden.

Nach der Niederlage von Oberaden in Hattingen ist der HSC nun sogar Tabellen-Zweiter. Für Frank Mazur nur eine Moment-Aufnahme: „Wir haben wieder zwei Punkte für den Klassen-Erhalt gesammelt. Von der Tabelle dürfen wir uns nicht blenden lassen. Das kann ganz schnell auch wieder in die andere Richtung gehen. Vor allem angesichts unserer Verletzten-Misere.“ Denn am Samstag verletzte sich mit Stefan Redemann, der auf die Schulter fiel, ein weiterer Leistungsträger. (Jan Große-Geldermann)

HSC:
Robert, Lüger; J. Schrief (10/4), Mazur (9), Schulte-Lünzum (1), L. Hermann (4), Redemann (5), Engberding (5), Richter (1), Schellhase (3).


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 10.11.13)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier