24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


28.04.2014 - H2+H3: HSC-Teams feiern gemeinsam



Die dritte Mannschaft des HSC durfte am Samstag-Nachmittag den Aufstieg feiern. (Foto: Blanka Thieme-Dietel)
Die einen bejubelten den Klassen-Erhalt, die anderen den Aufstieg - und am Ende feierten die zweite und dritte Mannschaft des HSC einfach gemeinsam. Kein Wunder, schließlich haben sich beide Teams im Laufe der Saison immer wieder gegenseitig unterstützt.


BezL4 -> HSC Haltern/Sythen 2 - HC Westfalia Herne 2  22:21

Halbzeit-Ergebnis? Tor-Schützen? "Keine Ahnung", sagte HSC-Trainer Peter Kasper. Das Spiel rauschte mehr oder weniger am Halterner Trainer vorbei. Zu groß war die Anspannung. Seine Mannschaft sorgte nicht für Beruhigung, sondern ließ reihenweise freie Würfe aus. "Eigentlich müssen wir mit zehn Toren gewinnen. Aber die Jungs wollten es spannend machen", sagte Kasper.

Am Ende reichte es zum Sieg, der die letzten Zweifel am Klassen-Erhalt beseitigte - dank jetzt 11:1-Punkten in Folge. "Das ist der Maßstab, an dem wir uns nächste Saison messen lassen müssen", so der Coach.

-

3.KK ->  HSC Haltern/Sythen 3 - HC Westfalia Herne 4  25:23 (12:10)

Die junge Dritt-Vertretung des HSC machte bereits einen Spieltag vor dem Saison-Ende den Aufstieg perfekt. Mit einem Sieg am kommenden Sonntag in Sprockhövel käme noch der Meister-Titel hinzu.

Spieler-Trainer Breddy Hörstrupp freute sich am Samstag über die Unterstützung von Routinier Michael Strickling, der die Abwehr stabilisierte. "Gegen die abgezockten Jungs aus Herne war das wichtig", sagte Hörstrupp.

Match-Winner waren zudem die Torhüter. Christian Knäuper entschärfte die ersten 5 Siebenmeter der Gäste, verletzte sich aber später. Doch Ron Giera war ein ebenso guter Rückhalt. So brachte der HSC die Zwei-Tore-Führung zur Pause über die Zeit. Sehr zur Freude von Betreuer Barthold Budde. "Mit mir auf der Bank kann man doch nur Erfolg haben", scherzte er nach dem Spiel.

Budde, der in dieser Saison auch selbst schon einmal zum Einsatz kam und dabei ein Tor erzielte, ist die gute Seele eines Teams, dessen ältester Spieler aus dem Stamm-Kader gerade einmal 25 Jahre alt ist. "Wir sind dafür da, der Jugend im Verein eine Perspektive zu geben und sie an den Herren-Bereich heranzuführen. Und diese Aufgabe nehmen wir sehr gerne an", sagte Hörstrupp, der eng mit der zweiten Mannschaft zusammenarbeitet. "Wir werden auch in der kommenden Saison die Vorbereitung zusammen bestreiten", kündigte der 23-Jährige an. (Jan Große-Geldermann)


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 28.04.14)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier