24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


04.12.2014 - Jgd: Berichte zu den WE-Spielen (29./30.11.14)


OL -> TVE Netphen - wA  23:18 (13:9)

Ihgre erste Niederlage musste die weibliche A-Jugend des HSC am vergangenen Sonntag in Netphen hinnehmen. Beide Mannschaften konnten unbeschwert aufspielen, denn die Gastgeberinnen konnten die Final-Runde nicht mehr erreichen und die Halternerinnen standen seit einer Woche bereits als Staffel-Sieger fest.

Von Beginn an agierten die Mädchen aus dem Siegerländ frischer und gedanken-schneller. Bis Mitte der ersten Halbzeit zogen sie gar auf 9:2 davon. Zwar konnte der HSC bis zur Pause auf 4 Tore Rückstand verkürzen, doch der gewohnte Angriffs-Schwung wollte sich einfach nicht einstellen.

Dies änderte sich auch im 2. Spiel-Abschnitt nicht, so dass der Endstand von 18:23 aus Halterner Sicht absolut gerechtfertigt war.

Es spielten: D. Gholam-Zadah, Basdorf, Fohrmann, Scholtissek (1), Peters (1), M. Gholam-Zadah (1), Rauhut (2), Plogmaker (2), Marx (5), Schultz (5).

(Quelle: Martin Becker, Trainer wA)


*


OL-Vorrunde -> JSG Eiserfeld-Siegen - mC1  28:33 (12:15)

Am Sonntag hatten die Jungs der männlichen C1-Jugend des HSC die weiteste Anreise in dieser Saison zu bewältigen. Man musste bis in den tiefsten Süden von NRW nach Siegen fahren. Ungeachetet dessen sollte mit einem Auswärts-Sieg die Oberliga-Qualifikation klar gemacht und einem „Endspiel“ am kommenden Wochenende in Schalksmühle aus dem Weg gegangen werden.

Vom Papier her war eigentlich klar, wer als Sieger vom Platz gehen müsste, denn der HSC traf als Tabellen-Zweiter auf den Letzten der OL-Vorrunden-Staffel 5. Doch in einem tempo-reichen und äußerst fairen Spiel konnten die Eiserfelder die Gäste aus dem nördlichen Ruhrgebiet in den ersten 5 - 6 Minuten ziemlich gut in Schach halten. Die Halterner Jungen fingen sich jedoch noch rechtzeitig und dominierten von da an, vor allem durch ihren starken Angriff, die Partie. Wie schon im Spiel gegen Halden-Herbeck schossen sich die Jungs wiederholt einen Vorsprung von 4 oder mehr Toren heraus. Allerdings wurde im Verlaufe des Spiels immer mal wieder die Deckungs-Arbeit sträflich vernachlässigt und weitere Chancen im Angriff leichtfertig vertan, so dass der Gegner mehrmals bis auf 2 Tore aufschließen konnte. Zum Ende der 2. Halbzeit setzten sich die Seestädter allerdings auf 7 Treffer entscheidend ab und gewannen letztlich hochverdient beide Punkte.

Nach 9 von 10 Spielen und 15:3 Punkten stehen die Jungs nun uneinholbar auf Platz 2 ihrer OL-Vorrunden-Gruppe und sind damt für die Oberliga 2015 qualifiziert!

Es spielten: Leon Maschlanka, Frede Mordhorst, Philipp Berg, Levin Burg, Janne Krause, Julian Korte, Oliver Keller, Malcolm Thrun, Christian Mudlaff, Nicolas Stöhr, Kevin Alfs, Paul Töns.

(Quelle: Stefan Krause, Trainer mC1)


*


LL -> mB1 - ASV Senden  22:28 (9:15)

Im Spitzen-Spiel kassierte die männliche B1-Jugend am Samstag gegen den starken Tabellen-Führer aus Senden ihre 2. Saison-Niederlage.

Lediglich in den ersten Minuten konnte man mithalten. Ansonsten wurden kaum gute Lösungen gegen die offene Deckung der Gäste gefunden. Immer wieder rannte sich der HSC mit Einzel-Aktionen darin fest. Zu selten konnten durch einfache Wechsel oder Doppel-Pässe die sich bietenden Räume genutzt werden. Und wenn es dann mal zu freien Abschlüssen kam, scheiterte man häufig an einem gut aufgelegten Torhüter. Die Halterner Verteidigung agierte phasenweise nicht schlecht. Trotzdem fand vor allem der starke Sendener Mittel-Mann immer wieder Lücken, die er geschickt zu nutzen wusste. So führte der Primus permanent mit einigen Treffern und ließ zu keinem Zeit-Punkt auch nur die leisesten Zweifel an einem verdienten Auswärts-Sieg aufkommen.

Am nächsten Sonntag empfängt die mB1 um 18 Uhr den TV Friesen Telgte und wird alles daran setzen, diesmal die Heim-Punkte einzufahren.

Es spielten: Brüggemann, van der Beck (n.e.); Mühlenbrock, Spiekermann, Krause, Braun, Berg, Knöner, Klar, Stotten, J. und P. Bankwitz.

(Quelle: Benjamin Schrief, Trainer mB1)


*


KK -> SG Linden-Dahlhausen - mB2  15:19 (7:10)

Ein hart erkämpfter Arbeits-Sieg gelang der männlichen B2-Jugend am letzten Freitag-Abend beim Nachhol-Spiel in Bochum. In der rutschigen und ungefederten Halle hatte der HSC-Nachwuchs zunächst große Schwierigkeiten damit, ins Spiel zu finden. Gegen die kompakte 6:0-Abwehr der Gastgeber gab es kaum ein Durchkommen. So lag man nach 10 Minuten mit 2:5 zurück. Nach einer Auszeit ging aber ein Ruck durch die Mannschaft. Es wurde nun entschlossener gedeckt, so dass die Gastgeber ständig in Zeit-Not kamen und bis zur Halbzeit nur noch zwei Tore erzielen konnten. Der HSC hingegen kam mit Hendrik Trost und Lukas Maschlanka vermehrt über den Rückraum zu Tor-Erfolgen und ging mit einem 3-Tore-Vorsprung in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang bestimmte anfangs erneut Linden-Dahlhausen das Spiel und konnte bis zur 35. Minute sogar auf 11:11 ausgleichen. Eine Umstellung auf beiden Außen-Positionen führte dann die Entscheidung herbei. Jeweils 3 schön herausgespielte Treffer über die linke und rechte Seite brachten den HSC erneut in Front und letztendlich auf die Sieger-Straße.

Es spielten: Jonas Bollmann, Paul van der Beck; Jan Beilfuß, André Bredeck, Julian Fellner, Tom-Simon Kruth, Lukas Maschlanka, Frederik Roos, Tilman Schiffer, Romano Schiller, Benedikt Strickling und Hendrik Trost.

+

KK -> TB Beckhausen - mB2  15:37 (8:21)

Bereits wieder am Sonntag-Vormittag ging es dann für die B2-Jungen nach Gelsenkirchen. Gegen den mit einem sehr jungen Team angetretenen Tabellen-Letzten machte das Team von HaJo Bredeck trotz eines arg dezimierten Kaders von Anfang an klar, dass es die Halle als Sieger verlassen wolle. Durch konsequentes Pressing machte man von Anfang an viel Druck auf den gegnerischen Angriff und führte bereits zur Halbzeit mit 13 Treffern Unterschied.

Im der 2. Hälfte schaltete der HSC zunächst einen Gang zurück, ehe in der Schluss-Phase über konsequentes Gegenstoß-Spiel der Vorsprung wieder ausgebaut wurde.

Nach diesem Doppel-Spieltag hat der HSC-Nachwuchs erneut die Tabellen-Spitze übernommen. Direkt dahinter lauern aber noch 4 Verfolger, gegen die es allesamt noch in diesem Jahr zu bestehen gilt.

Es spielten: Jonas Bollmann, Paul van der Beck; Jan Beilfuß, André Bredeck, Lukas Maschlanka, Erik Overhues, Frederik Roos, Tilman Schiffer, Benedikt Strickling und Hendrik Trost.

(Quelle: HaJo Bredeck, Trainer mB2)


*


KK -> VfL Gladbeck - wC  12:29 (7:16)

Am frühen Sonntag-Mittag trat die weibliche C-Jugend des HSC den Weg zum Tabellen-Letzten nach Gladbeck an.

In den ersten Minuten gestaltete sich das Spiel noch ausgeglichen. Gladbeck führte sogar kurzzeitig mit 3:2, aber Jona Peters konnte mit ingesamt 3 Toren in Folge eine 3:4-Führung herstellen. Dann fanden die Mädchen zu ihrem gewohnten Rhythmus und lagen bereits zur Pause mit 9 Treffern in Front.

In der 2. Halbzeit glaubte der Gegner, mit unfairen Mitteln erfolgreicher zu sein. Doch die Halterner ließen sich davon nicht beeindrucken und vergrößerten konsequent und souverän ihren Vorsprung. Sehr erfreulich war, dass sich dabei fast jede Spielerin in die Torschützen-Liste eintragen konnte. Das hohe End-Ergebnis von 12:29 spiegelte die in allen Bereichen demonstrierte Überlegenheit angemessen wider.

Es spielten: Nurserra Özer (TW); Marie Peters (7), Charlene Ebbert (4), Nele Breuer (1), Teresa Schiffer (2), Carla Mühlenbrock (3), Marlene Pöter (2), Alina Gernemann (1), Luca Piepel (1), Luisa Korte (2) Swantje Spin, Merit Trost (1), Jona Peters (5).

(Quelle: Marion Peters, Trainerin wC)




*Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz*

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier