18.02.2018 - 14.45 Uhr
KK: mD2 - HTV RE (1.)
24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


18.03.2016 - Jgd: Spiel-Berichte vom WE (12./13.03.16)


Oberliga-Hauptrunde -> wA - DJK Oespel-Kley  25:23 (11:8)

Zum Liga-Abschluss untermauerte die weibliche A-Jugend des HSC das verdiente Erreichen des Vize-Meister-Titels auf Westfalen-Ebene. In der End-Abrechnung fehlte nur 1 Punkt bzw. 1 entscheidendes Tor an anderer Stelle, um dadurch auf Platz 1 stehen zu können.

 

Gegen die Gäste aus Dortmund standen auf Halterner Seite nur sieben Feld-Spielerinnen bereit, da einige Mädchen ihre Sport-Note für das Abitur in der folgenden Woche nicht durch eine Verletzung in Gefahr bringen wollten. Nichtsdestotrotz wollte die Mannschaft einen Heim-Sieg verbuchen. Mit zwei starken Tor-Frauen und aus einer stabilen Abwehe heraus ging man dann auch über die Stationen 5:1 und 9:5 mit einem 3-Tore-Vorsprung in die Halbzeit-Pause.

 

Ohne die etatmäßigen Rückraum-Schützinnen Lina Hovenjürgen und Vicky Rauhut mussten die Außen-Spielerinnen Lisa Marx und Tini Plogmaker deren Aufgaben übernehmen. Zwar erreichten sie nicht dieselben Tor-Quoten, doch durch starken körperlichen Einsatz ermöglichten sie es Viola Klüsener, die erkämpften Straf-Würfe in insgesamt 6 Tore umzumünzen.

 

Den DJK-Girls gelang es zwar, beim Stande von 17:17 Toren zum ersten Mal auszugleichen, jedoch keine Führung zu erzielen, weil sich die Heim-7 noch einmal richtig konzentrieren konnte, um letztlich verdient mit 2 Treffern Differenz zu gewinnen und damit für einen gelungenen Abschluss dieser Spiel-Runde zu sorgen.



Es spielten: D. Gholam-Zadah, Bredeck; Marx, Basdorf, Widlak-Kortenbruck, Plogmaker, Mordhorst, Fohrmann, Klüsener.


In der nächsten Saison wird es kein wA-Team mehr beim HSC geben, da Lina Hovenjürgen und Viola Klüsener zur PSV Recklinghausen wechseln und auch Keeperin Teresa Bredeck eine andere sportliche Herausforderung sucht. Der verbleibende Teil der A-Mädchen wechselt einheitlich hinüber in den Senioren-Bereich. Birgit Charfreitag, die zusammen mit Martin Becker als Trainer-Duo stets erfolgreich fungierte und harmonierte, muss aus beruflichen Gründen erstmal eine Pause einlegen.

 

(Quelle: Martin Becker, Trainer wA)

 

*

 

LL -> mB1 – DJK Everswinkel  40:23 (25:13)

Zum letzten Spiel der laufenden Saison hatten die Bönninghoff-Schützlinge Besuch aus dem Münsterland zu Gast. Von Beginn an wurden die im unteren Bereich der Tabelle angesiedelten Gäste unter Druck gesetzt. Die Halterner gingen durch gelungene wie schöne Einzel-Aktionen und Kreis-Anspiele schnell in Führung. Bereits Mitte der ersten Halbzeit zeichnete sich ab, dass die DJK an diesem Tag völlig chancenlos sein würde. Auch ihre Versuche, das Heim-Team mit einer einfachen und später doppelten Mann-Deckung in dessen Spiel-Fluss zu stören, zeigten kaum wirksamen Erfolg. Der HSC ließ sich einfach nicht stoppen und baute seinen Vorsprung kontinuierlich bis zum Pausen-Stand von 25:13 aus.

 

In der zweiten Halbzeit knüpfte man nahtlos an die zuvor gezeigte Überlegenheit an und erhöhte sogar noch das Tempo. Viele sehenswerte Tempo-Gegenstösse führten nun zu einfachen Toren. Kurz vor Schluss der Partie gelang sogar ein sehenswerter Kempa-Trick zum Endstand von 40:23!

 

Mit Erreichen des 7. Platzes bei 23:21 Punkten kann man letztlich absolut zufrieden sein. Den Meister-Titel sicherte sich in einem wahren Foto-Finish der TV Emsdetten vor Soest und Ahlen. Da jedes Team mit 37:7 Punkten abschloss, musste der direkte Vergleich untereinander herangezogen werden, welcher dann eindeutig zugunsten des TVE ausfällt, da er alle 4 Spielen gegen beide Kontrahenten gewinnen konnte und auch insgesamt das deutlich bessere Tor-Verhältnis aufweist!

 

Es spielten: Paul van der Beck, Gerrit Stotten, Simon u. Philipp Berg, Jonas u. Philip Bankwitz, Kevin Alfs, Sebastian Klar, Janne Krause, Malcolm Thrun, Mika Knöner.


(Quelle: Dieter Bönninghoff, Trainer mB1)

 

 

 

 

*Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz*



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier