24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


19.03.2016 - Jgd: 3 Fragen an ...


... Markus Töns!

Der Co-Trainer der mE2 stellt sich nach einer erfolgreich verlaufenen Kreisklassen-Saison angenehm offenherzig den Interview-Fragen von Betreuer Carsten Duwenbeck (CD).

 

CD: Markus, herzlichen Glückwunsch an Dich und Dein familiäres Co-Trainer-Duett Katrin und Paul zum dritten Platz in der Abschluss-Tabelle! Hand aufs Herz: Hast Du damit vor der Saison gerechnet?

 

MT: Nach dem Rasen-Turnier hatten Verein und wir als Trainer-Team uns entschieden, mit dem Jung-Jahrgang in der Kreisklasse zu spielen, was letztlich richtige Entscheidung war. Da die Anzahl der Neu-Zugänge aber oberhalb jener des "Alt"-Jahrgang lag, waren wir in unserer Einschätzung des mann-
schaftlichen Leistungs-Vermögens erst einmal vorsichtig. Ziel war es einen guten Platz im Mittelfeld zu erlangen. Damit, dass sich die Mannschaft dermaßen gut entwickeln würde, konnte keiner rechnen, auch wenn uns sehr motivierte Spieler zur Verfügung standen. Es gelang uns, zusammen mit den Eltern der Kinder eine total verschworene Einheit zu formen, die jederzeit mit großem Eifer und natürlich auch einer Menge Spaß bei der Sache war.

 

CD: In der E-Jugend absolvieren die Spieler zum ersten Mal einen Meisterschafts-Betrieb. In dieser Saison betraf das gleich 10 Eurer Jungs. Was gilt es dabei besonders zu beachten?

 

MT: Es ist, wie bereits angedeutet, zunächst immer etwas kniffelig, aus Alt- und Jung-Jahrgang ein neues Gemeinschafts-Gefüge zu bilden, da jeder seine persön-
liche Position in der Mannschaft sicherstellen möchte. So sind die "alten Hasen" meistens darauf bedacht, den Ton anzugeben. Dieser Konkurrenz-Kampf war jedoch nur von sehr kurzer Dauer, da sich das Team überraschend schnell als harmonische Einheit zusammengefunden hatte. In schwierigen Spiel-Situationen war es immer wieder schön mit anzusehen, wie die älteren Spieler uns mithalfen,
die jüngeren im übertragene Sinne an die Hand zu nehmen und diesen im
Rahmen ihrer persönlichen Möglichkeiten Verantwortung anzuvertrauen. Dabei
ist zu berücksichtigen, dass ein Team von Kindern in seiner Entwicklung auch
mal stagniert und vom Verhalten her mitunter quick-lebendig wie ein Sack voller
Flöhe auftritt ;-) , was aber völlig normal ist.

 

CD: Was hat Euch als Trainer-Drei-Gestirn in dieser Saison besonders gefreut?

 

MT: Das Wichtigste für uns war, dass -bis auf kleinere Blessuren- sich keiner großartig verletzt hat. Alle Kinder haben sich immer rege und verlässlich am Trainings-Betrieb beteiligt. Ein spezielles Lob gilt aber den Spielern, die das Umschalten von Angriff auf Abwehr sehr gut verinnerlichen und dadurch maß-
geblich zum guten Team-Erfolg beitragen konnten. Bei allen war, außer der
Freude am Handball-Sport, auch eine Herzlichkeit im gemeinsamen Miteinander stets gegenwärtig. Nun verlassen uns jedoch einige Akteure, was sie selbst –aber auch wir als Trainer– mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen.
Es möge ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg sowie eine möglichst verletzungs-
freie Laufbahn vergönnt sein. Mit den verbleibenden und natürlich auch den hinzukommenden Spielern freuen wir uns auf eine stimmungsvolle wie
spannende, neue Saison. Ein herzliches Dankeschön möchte ich auch an die
Eltern der Jungen richten, die uns stets vorbildlich unterstützend zur Seite standen, was nicht selbstverständlich ist!

 

(Quelle + Interviewer: Carsten Duwenbeck)

 

 


*Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz*



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier