18.02.2018 - 14.45 Uhr
KK: mD2 - HTV RE (1.)
24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


02.11.2012 - H1: HSC tritt zum Spitzenspiel an



Auch auf die Durchsetzungskraft von Stefan Redemann wird es diesmal ankommen. (Foto: Thieme-Dietel)
LL3: HSC Haltern/Sythen - HC Westfalia Herne
Ein Top-Spiel steht dem HSC Haltern/Sythen bevor. Zu Gast beim ungeschlagenen Spitzenreiter der Landesliga 3 ist am Samstagabend der Tabellenzweite Westfalia Herne.

Ausgangslage: Die Gäste aus Herne haben einen starken Kader mit einigen erfahrenen Akteuren, die schon in der Ober- und Verbandsliga gespielt haben. Hinzu kommt mit Tim Bauer ein Ex-Profi. Der zweite Tabellenplatz kommt daher nicht überraschend. Allerdings spielt auch der HSC bislang eine überzeugende Saison, so dass sich die Zuschauer auf ein interessantes Spitzenspiel freuen dürfen.

Allerdings bleibt die personelle Lage bei den Halternern angespannt. Der Einsatz vieler Spieler, vor allem der von Christian Drüppel (Schulter) und Frank Habbe (Rücken). Definitiv ausfallen wird Torhüter Ron Giera. Zudem geht A-Jugend-Keeper Rico Robert angeschlagen in die Partie. Als zweiter Torhüter wird ein weiterer A-Jugendlicher zum Kader stoßen.

Die Halterner wollen und dürfen sich gegen die starken Herner nicht auf einen offenen Schlagabtausch einlassen. Trainer Frank Mazur will aus einer sicheren Deckung schnell nach vorne spielen lassen.

Frank Mazur: „Aufgrund der personellen Lage gehen wir gegen Herne mit Sicherheit nicht als Favorit in die Partie. Wir müssen auf den starken Rückraum der Westfalia aufpassen und eine kompakte Deckung stellen. Es wird natürlich nicht leicht, Herne ist eindeutig ein anderes Kaliber als Gladbeck II in der vergangenen Woche, aber dennoch wollen wir natürlich unsere Chance nutzen und vor allem zu Hause weiter ungeschlagen bleiben.“

(Halterner Zeitung, Ausgabe 02.11.2012)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier