24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


09.02.2012 - H1 (Pokal): Netter Abend für Mazur-7


Pokal-Aus: Im Viertelfinale ist Schluss für den FC 26

Oer-Erkenschwick. Nichts war‘s mit der Pokal-Sensation: Die Bezirksliga-Handballer des FC 26 Erkenschwick unterlagen Donnerstagabend in der Willi-Winter-Halle dem Landesligisten HSC Haltern-Sythen erwartungsgemäß mit 26:35 (13:21). Für Würze in einem einseitigen Spiel sorgte nur das Schiedsrichter-Gespann.

Denn das hatte gleich reihenweise Gelbe Karten und Zeitstrafen verteilt. Ob die Entscheidungen von Alexander Wulf und Christopher Backwinkel allerdings wirklich immer der Realität entsprachen, bezweifelten Spieler und Trainer beider Seiten gleichermaßen. Sei‘s drum.

Denn auf dem Spielfeld war die Begegnung eigentlich von Anfang an entschieden. Der klassenhöhere HSC hatte sich bereits nach knappen sechs Minuten eine Fünf-Tore-Führung erkämpft (7:2). Zwar gelang es den Oer-Erkenschwickern in der Folge, sich noch einmal bis auf zwei Treffer heranzukämpfen, doch wirklich beeindruckt hatte das die Halterner nicht. Allen voran der HSC-Hüne Alex Mazur feuerte aus allen Lagen auf den Kasten von FC 26-Schlussmann Jörg Eichler. Doch seine Würfe saßen zentimetergenau.

Eine Abwehr war nahezu ausgeschlossen. Nachdem es für die Spieler bis zur Mitte der ersten Halbzeit bereits vier Gelbe Karten – zwei pro Seite – und zwei Zeitstrafen setzte, plätscherte die Begegnung dahin. Die Halterner, inzwischen mit einer 17:9-Führung, wollten nicht mehr, die Oer-Erkenschwicker konnten nicht. Zum Seitenwechsel führte der HSC mit 21:13.

Und auch nach der Halbzeit änderte sich nicht viel am Geschehnis: Zwar gelang es den Hausherren ab und an, ordentliche Spielzüge mit sehenswerten Toren erfolgreich zu Ende zu bringen – Benedikt Hampel, Sascha Rinus und Sebastian Dücker bewiesen sich mit 17 Treffern als zielsicher. Doch im Gegenzug ließ auch der HSC nichts anbrennen.

Nichts war es also mit der Pokal-Sensation für den abstiegsbedrohten Bezirksligisten aus Oer-Erkenschwick. Doch eines hat sich das Team von Eberhard Metz allemale: klasse verkauft.

FC 26: Eichler, Rößler – Dücker (5), Plesse (4), Rinus (5), Hampel (7), Sorre (1), Hensel (1), Weber (1), Schoppen, Karow (2).

(Recklinghäuser Zeitung, Lokalsport Oer-Erkenschwick, Online-Ausgabe 09.02.12)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier