24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


15.04.2013 - H1: HSC kann den Sekt kalt stellen



Lukas Schulte-Lünzum kam in der Ersten & Zweiten zum Einsatz. (Foto: Thieme-Dietel)
LL3: HSC Haltern/Sythen - DJK Westfalia Welper 42:29 (20:14)

Ein schweres Spiel hatte Trainer Frank Mazur vorausgesagt, weil Welper eine robuste Spielweise pflegt und mit Stefan Redemann und Frank Habbe zwei Routiniers ausfielen. Welper überraschte den HSC mit einer offenen Deckung, in der der HSC-Rückraum teilweise bis zur Mittellinie zurückgedrängt wurde. „Die offenen Deckungs-Systeme lagen uns in der Vergangenheit ganz gut und auch gegen Welper haben wir das gut gelöst“, zeigte sich Mazur zufrieden.

Die sich bietenden Räume nutze vor allem Youngster Julian Schrief, dem Mazur eine starke Leistung attestierte: „Julian war der überragende Spieler auf dem Feld.“ Schrief überzeugte mit klugen Anspielen, die immer wieder der elffache Torschütze Christian Drüppel nutzte.

„Natürlich war es kein schönes, sondern eher ein abgehacktes Spiel, mehr hat die offensive Deckung von Welper nicht zugelassen“, resümierte Mazur, der rundum zufrieden war mit dem deutlichen Sieg, der nie wirklich in Gefahr riet. Bereits in der Anfangs-Phase zeigte sich die Überlegenheit des HSC, so dass in der Abwehr teilweise die letzte Konsequenz fehlte.

Nun benötigt der Landesliga-spitzenreiter noch einen Punkt zum Aufstieg, der möglichst schnell eingefahren werden soll. Kommenden Samstag kann der HSC in Herbede alles klar machen. Mazur weiß aber auch, dass Herbede mit dem Rücken zur Wand steht und noch dringend Punkte gegen den Abstieg benötigt.

HSC:
Siemes, Robert; L. Herrmann (3), T. Herrmann (2), Schulte-Lünzum, Engberding (3), Schrief (7), Albers (9/4), Drüppel (11), Mazur (7).


(Auszug aus Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 14.04.13)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier