18.02.2018 - 14.45 Uhr
KK: mD2 - HTV RE (1.)
24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Damen


30.11.2016 - Damen1: Nach schläfrigem Beginn erneut souverän


BezL (F) -> HSC Haltern/Sythen - ÖSG Viktoria Dortmund  31:24 (16:11)

Die Handballerinnen des HSC Haltern/Sythen bleiben in der Bezirksliga Ruhrgebiet ungeschlagen. Der siebte Sieg im neunten Saison-Spiel gelang auch dank Hilfe aus der ersten Herren-Mannschaft.

Halterns Trainer Martin Becker konnte wegen eines wichtigen privaten Termins erst ein paar Minuten nach Spiel-Beginn zu seiner Mannschaft stoßen, das Warm-Machen und das Coaching in der Anfangs-Phase übernahm Klaus Steinkötter, der Trainer der ersten Herren-Mannschaft. „Die Männer trainieren immer nach uns. Wir haben einen guten Draht zueinander“, sagte Becker, dessen Team sich 20 Minuten lang wie erwartet schwer tat.

Die Dortmunderinnen schläferten die Halterner Deckung mit langen Ball-Passagen ein und kamen über gekonntes Sperren zu Tor-Erfolgen oder Straf-Würfen. Bis zum 10:10 (20.) blieb das Spiel ausgeglichen. Doch dann fand der HSC ein Mittel gegen die Taktik der Gäste. „Durch schnelles Heraustreten und Blockieren der Pass-Folge konnten wir die Angriffe unterbrechen“, sagte Becker, dessen Team bis zur Halbzeit auf 16:11 wegzog und damit den Grundstein für den vierten Sieg im vierten Heim-Spiel legte.

Nach der Pause verteidigten die Halternerinnen ihren Vorsprung nicht nur souverän, sondern bauten ihn auch noch aus. Zudem testete Becker die ein oder andere Angriffs-Variante sowie einige Positions-Wechsel seiner Spielerinnen.

Weiter geht es für den HSC am kommenden Sonntag (4. Dezember) um 14 Uhr mit der Auswärts-Partie beim Tabellen-Siebten ETSV Witten II. (gg)

HSC: Stutzke, Gholam Zadah; Brünger (3), Fohrmann (2), Mordhorst (5/2), Widlak-Kortenbruck, Marx (4), Saalmann, Rauhut (10/2), Plogmaker (1), Eirich (2), Schulte-Bossendorf (2), Berg (2), Schriewer.


(Quelle: Halterner Zeitung -> Jan Große-Geldermann)



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier