24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Jugend


30.11.2016 - Jgd: Spiel-Berichte vom WE (26./27.11.16)


KL -> wB - SV Teutonia Riemke  21:25 (6:11)

Am Samstag empfing die weibliche B-Jugend des HSC den Spitzenreiter. Mit Verstärkung aus der C-Jugend konnten die Seestädterinnen eine voll besetzte Bank aufweisen. Die Riemkerinnen hingegen traten mit nur 6 Feld-Spielerinnen und 2 Torwarten an.

In der ersten Halbzeit gingen die Gäste schnell in Führung und bauten diese kontinuierlich weiter aus. Die HSC-Mädchen spielten weit unter ihren Möglich- keiten und die Würfe waren so ungenau, dass der Torwart keine Mühe damit hatte.

In der 2. Hälfte konnte sich der HSC dann steigern und die Partie etwas offener gestalten. Auch die starke Torfrau Charlene Ebbert, die für die verletzte Nurserra Özer einsprang, wusste mit guten Paraden zu überzeugen. Allerdings zeigte der Primus kaum richtige Schwächen und hatte zudem das Glück, dass ihm die Schiedsrichter recht wohlgesonnen waren. Immerhin konnten die Peters-Mädels diesen Durchgang mit 15:14 für sich entscheiden.

Es spielten: Charlene Ebbert (TW); Anna Schulte (3), Luisa Korte (2), Carmen Cantarella, Elisa Kruth, Carla Mühlenbrock (8/2), Jona Peters (5), Marlene Pöter (1), Alina Gernemann, Luca Piepel, Nele Breuer, Merit Trost (2), Swantje Spin, Kim Heisterkamp.
 
(Quelle: Marion Peters, Trainerin wB)


*


LL -> mB1 – JSG Unna–Massen  25:25 (13:13)

Am Sonntag trat die männliche B1-Jugend des HSC gegen einen Tabellen-Nachbarn an. Von Beginn an entwickelte sich eine spannendes, weil enges Spiel.

Die HSC-Deckung hatte zu Beginn Mühe, den starken Rückraum der Gäste in den Griff zu bekommen. Immer wieder gelang es dem Gegner, im Duell 1 gegen 1 oder mit Distanz-Würfen seine Tore zu erzielen. Da der eigene Angriff gegen die großgewachsene 6:0-Deckung des Gastes zu wenig Bewegung ins Spiel brachte, führten zunächst nur Einzel-Aktionen zum Erfolg. Die Führung wechselte häufiger. Es gelang aber keinem Team, sich nachhaltig abzusetzen. So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeit-Pause.

Im 2. Durchgang konnte Unna den Druck zunächst erhöhen und beständig mit 2 - 3 Treffern in Führung gehen. Der HSC stellte die Deckung um und kämpfte sich wieder heran. In den letzten Minuten hatte der Gegner dann die Möglich- keit, durch freie Würfe und Tempo-Gegenstösse das Spiel zu entscheiden. In dieser Phase hielt Christian Mudlaff durch glänzende Paraden sein Team im Spiel. Beim Stand von 23:25 nahm der HSC in der Schluss-Minute nochmal eine Auszeit, um sich einen letzten Plan zurechtzulegen. Der folgende Angriff wurde dann auch mit dem Anschluss-Treffer belohnt. Die anschließende Mann- Deckung verwirrte den Gegner und brachte die Seestädter gerade noch recht- zeitig in Ball-Besitz, um quasi mit dem Abpfiff den viel umjubelten Ausgleich zu erzielen. Damit waren die Halterner natürlich hochzufrieden, während die Gäste doch sehr enttäuscht wirkten, weil sie ihren Vorspung nicht ins Ziel bringen konnten.

Es spielten: Christian Mudlaff (TW); Paul Töns (5), Janne Krause (3), Fabio Zadrozny (3), Kalle Kemper (2), Frederik Mordhorst (2), Jonas Christians, Kevin Alfs (8), Jan Schmeling, Tobias Spiekermann (2).

(Quelle: Dieter Bönninghoff, Trainer mB1)





*Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz*



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier