26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


21.09.2012 - Verein: Auch der Sport muss sparen



Der Jugendbereich beim HSC boomt. Für den Nachwuchs soll der Verein auch in Zukunft nichts zahlen müssen. Aber eine Beteiligung an den Energiekosten für die Hallenzeiten der Senioren ist möglich.

Die Sparmaßnahmen der Stadt Haltern im Rahmen des Stärkungspakts werden auch vor den Sportvereinen nicht Halt machen. „Da kommt keiner ungeschoren davon“, sagt Heinrich Schriewer.

 

Der Vorsitzende des Stadtsportverbandes steht seit Wochen in regem Kontakt mit der Stadtspitze. Er kämpft für die Sportler in Haltern, weiß aber, dass auch sie ihren Beitrag zur Haushaltskonsolidierung leisten müssen. Dieser soll möglichst gerecht auf alle Schultern verteilt werden.

„Es darf kein Verein in Existenznöte kommen“, lautet der Grundsatz. Den hat Schriewer auch bei Bürgermeister Bodo Klimpel und dem Ersten Beigeordneten Hans-Josef Böing mit Nachdruck eingefordert. So erreichte er immerhin, dass der Stadtsportverband in alle Entscheidungen eingebunden wird.

Beteiligung an der Pflege

Einschnitte wird der SSV aber natürlich nicht verhindern können. Die Stadt will zwar die Gebühren für die Nutzung der Sportstätten nicht anheben, zusätzliche Kosten kommen auf die Vereine dennoch zu. So sollen sie an der Pflege und Unterhaltung der Sportstätten beteiligt werden.

In welcher Form, ist noch offen. Der SSV hat beispielsweise vorgeschlagen, dass die Fußballvereine die Pflege ihrer Plätze selbst übernehmen und dafür im Gegenzug 60 Prozent der aktuell anfallenden Kosten als Zuschuss der Stadt Haltern bekommen.

Energiekosten-Beteiligung

Auch die Hallensportler müssen sich auf zusätzliche Belastungen einstellen. Der Plan der Stadt sieht vor, die Vereine anteilig an den Energiekosten zu beteiligen. Schriewer gibt aber leichte Entwarnung: „Der Jugend- und Behindertensport bleibt wie der Schulsport von dieser Regelung unberührt. Sie gilt nur für die Erwachsenen-Gruppen.“

Ziemlich sicher ist zudem, dass die Sportpauschale um die Hälfte auf rund 10 000 Euro gekürzt wird. Auch die Übertragung der städtischen Gebäude an die Sportvereine steht auf dem Plan.

Die konkreten Verhandlungen mit der Stadt Haltern werden nach der nächsten Sitzung des Rates am 27. September, in der der Haushaltssanierungsplan aller Voraussicht nach beschlossen wird, beginnen

 

(Halterner Zeitung - Jan Große-Geldermann)



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier