28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


11.12.2012 - Jgd: 1 starke Halbzeit reicht mC1 nicht


Jugend-BezL: mC1 - ASV Hamm   20:30 (12:14)
    
Auch wenn es zum Schluss wieder knüppeldick auf die C1-Jungen einprasselte: der HSC-Nachwuchs bot eine engagierte Leistung. Insbesondere die erste Halbzeit konnte sich sehen lassen, zumindest die ersten 23 Minuten.

Der Bundesliga-Nachwuchs aus Hamm ging zwar durch seinen groß gewachsenen Rückraum-Spieler schnell in Führung, doch der HSC drehte ein 1:3 durch gute Kombinationen zur 4:3-Führung. So ging es hin und her. Und als der HSC beim 12:11 erneut vorne lag, schien sich der Spannungsbogen weiter aufzubauen. Bis dahin hatten die Bredeck-Schützlinge ihre bisher beste Saison-Leistung geboten. Vor allem Lukas Maschlanka und Marc Mühlenbrock konnten über links viel Druck erzeugen und zahlreiche Treffer erzielen. Keeper Tim Brüggemann, der u. a. drei 7m abwehrte, war ein guter Rückhalt für sein Team.

Zum Ende der ersten Halbzeit bestrafte sich das Team dann mit einigen überhasteten Aktionen sowie unnötigen Ball-Verlusten selbst, so dass der Gegner 3 schnelle Treffer in Folge setzen und einen 2-Tore-Vorsprung mit in die Kabine nehmen konnte.

In der Pause forderte der Trainer volle Konzentration für die Anfangsphase, doch drei Ball-Verluste innerhalb von zwei Minuten ließen Hamm sofort auf vier Tore wegziehen. Der HSC kam zwar noch einmal bis auf 19:22 heran, doch danach häuften sich wieder technische Fehler und überhastete Würfe. Darüber hinaus zeigten sich auch konditionelle Schwächen. Hamm drehte in den letzten Minuten noch einmal richtig auf und nahm die HSC-Abwehr ein ums andere Mal auseinander. So fiel die Niederlage doch noch ziemlich deutlich aus.

Nun geht nächsten Samstag zum Keller-Duell nach Hattingen (Anpfiff 13:45 Uhr). Mit mehr Stabilität und Abgeklärtheit will man versuchen, die „rote Laterne“ an die Gastgeber weiterzureichen.

mC1:
Tim Brüggemann; Jan Beilfuß, Simon Braun, André Bredeck, Jona Breitkreutz, Aaron Feldmann, Justus Krause, Keyhan Lotfi, Lukas Maschlanka, Marc Mühlenbrock und David Spiekermann.


(HaJo Bredeck, Trainer mC1)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier