26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


21.01.2013 - Jgd: wC und mD1 haben das Nachsehen


BezL: ASC 09 Dortmund - wC 21:13 (11:5)

Das Hinspiel verloren die Halterner Mädchen mit nur einem Tor und so fuhr man mit einer gewissen Portion Optimismus und vollzähligem Kader am Sonntag-Nachmittag zum Nachholspiel nach Dortmund.

Der Deckungsverband der Gastgeberinnen stand von Anfang an sehr geschlossen und agierte aggressiv, aber sehr fair. Man wusste um Viola Klüseners Angriffsstärke und entsprechend wurde der Wirkungskreis der HSC-Leistungsträgerin teilweise von 2 gegnerischen Mädels eingeschränkt. Selbst die dadurch entstandenen Lücken wusste das ASC-Team durch schnelle Lauf-Arbeit und gute Absprachen untereinander zu schließen. Zudem hatte man eine Westfalen-Auswahlspielerin zwischen den Pfosten stehen, die immer wieder mit tollen Reaktionen sicher geglaubte HSC-Treffer vereitelte.

Ebenso bekam die etatmäßig starke Halterner Deckung diesmal äußerst viel zu tun und hatte leider gegen das schnelle Spiel des Gegners zu oft das Nachsehen. Die konsequent von den Dortmunderinnen vorgetragenen Auslöse-Handlungen wurden immer wieder mit erfolgreichen Tor-Würfen belohnt. Die HSC-Torfrauen aus Haltern waren bei den platzierten Würfen machtlos. Doch trotz dieser Bedingungen wurde wie immer aufopferungsvoll um jeden Ball gekämpft. Mit einem 11:5 für den ASC ging es in die Halbzeit-Pause.

Der 2. Durchgang gestaltete sich leider wie der erste. Die Schützlinge der beiden Gabi-Coaches gaben sich nie auf und waren immer wieder sehr bemüht, fanden aber kein durchschlagendes Mittel gegen die an diesem Tag einfach besser spielenden ASC-Girls. Die Niederlage von 13:21 ging somit absolut in Ordnung. Trotz des insgesamt auf beiden Seiten hohen körperlichen Einsatzes war es ein schönes Spiel und in allen Belangen immer fair.

Es spielten: Theresa Bredeck, Birte Fiehe ( Tor), Nadin Renoldi, Schirin Köhler, Leah Kerstan, Jana Hovenjürgen, Selma Widlak-Kortenbruck, Lina Hovenjürgen (5), Viola Klüsener (5), Caroline Mordhorst (3) Anna Beilfuss.

(Gabi Marx, Trainerin wC)



KL: PSV RE - mD1 15:13 (8:7)

Nur 13 geworfene Tore waren am Ende leider zu wenig, um bei der PSV in Recklinghausen die Platte als Sieger zu verlassen.

Dem sonst so offensiv-starke Halterner Jungen-Team scheint in den letzen Wochen das Pech an den Fingern zu kleben. Auch an diesem WE ließ man wieder viel zu viele Chancen aus dem Feld heraus ungenutzt und traf zudem bei 4 Versuchen nur 1x vom 7m-Punkt.

Während man mit der Abwehr-Leistung einigermaßen zufrieden sein kann, stellt sich der Angriff im Momenent als größere Baustelle dar. Einzig ein bärenstarker Leon Maschlanka hielt die Mannschaft immer wieder im Spiel. Positiv auffällig auch der Einsatz von Malcolm Thrun und Stefan Frölich, die wohl ihre bisher beste Saison-Leistung zeigten.

Am nächsten WE haben wir den Tabellen-Vorletzten zu Gast. Hoffentlich kann sich die Mannschaft dort wieder das bitter notwendige Selbstvertrauen holen, um danach gegen die HSC Schalke04/96 bestehen zu können. Allerdings wird die D1 auch weiterhin auf ihren langzeit-verletzten "Topscorer" Levin Burg verzichten müssen.

Es spielten: Leon Maschlanka, Frede Mordhorst, Janne Krause, Julian Korte, Oli Keller, Kevin Alfs, Felix Bindrim, Malcolm Thrun, Stefan Frölich.

(Stefan Krause, Trainer mD1)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier