26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


06.02.2013 - H1 (Pokal): Gute Mazur-7 siegt verdient


Kreis-Pokal: HSC Haltern/Sythen - SV Westerholt 41:37 (18:16) Der HSC Haltern/Sythen steht im Halbfinale des Kreis-Pokals. Die Mannschaft von Trainer Frank Mazur besiegte am Mittwoch-Abend den Verbandsligisten SV Westerholt und zeigte dabei vor der Karnevals-Pause noch einmal eine ansprechende Leistung.

„Wir haben uns vorher darauf geeinigt, ohne Abwehr zu spielen“, sagte Mazur nach dem Spiel. Natürlich im Scherz, trotzdem war die Tor-Flut in erster Linie der Tatsache geschuldet, dass beide Mannschaften aus Rücksicht auf die eigene Gesundheit nicht unbedingt die aggressivste Variante des Verteidigens wählten. Für Mazur kein Problem: „Das ist in Ordnung so. Beide Mannschaften haben noch sehr wichtige Spiele in der Liga vor der Brust.“

Die Halterner verschliefen die Anfangs-Phase und lagen schnell mit 2:7 hinten. Erst nach einer Auszeit nahm der HSC Schwung auf. Bis zur Pause konnte der Landesliga-Spitzenreiter nicht nur ausgleichen, sondern auch die Führung übernehmen (18:16).

Diesen Vorsprung verteidigten die Halterner in der zweiten Hälfte souverän. Zwischenzeitlich zogen sie sogar auf sechs Tore weg (29:23). „Wir haben uns klar abgesetzt und am Ende sicher verdient gewonnen“, sagte Mazur, der allen Spielern viel Einsatz-Zeit gab und sich freute, dass sich jeder auch in die Torschützen-Liste eintragen konnte. Nur der angeschlagene Stefan Redemann wurde geschont.

Die wichtigste Erkenntnis für den HSC-Coach: „Auch wenn das hier nicht mit vollem Ernst gespielt wurde, haben wir gezeigt, dass wir die Qualität haben, um mit einem guten Verbandsligisten mitzuhalten.“ Schon beim Georg-Meier-Ewert-Cup hatte der HSC die Westerholter besiegt.

Am spielfreien Karnevals-Wochenende wird Mazur seinen Spielern eine Pause gönnen („Da haben wir dann alle die Papp-Nase auf“). Am Mittwoch beginnt dann die Vorbereitung für das nächste Liga-Spiel daheim gegen den TV Brechten. (Jan Große-Geldermann)

HSC:
Siemes, Giera; Mazur (13), Engberding (7), Drüppel (2), L. Herrmann (2), T. Herrmann (2), Habbe (7), Schulte-Lünzum (1), Albers (1), Schrief (6).


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 06.02.13)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier