26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


10.09.2014 - H2: Schlafmützigkeit kostet die Punkte


BezL4: DJK Westfalia Welper 2 - HSC Haltern/Sythen 2 33:29 (15:13)

Den Start einfach verpennt - so direkt muss man es sagen: Nach sechs Minuten lagen die Halterner gegen die routinierten Gastgeber bereits mit 0:6 hinten. Trainer Peter Kasper bezeichnete das Auftreten seiner Mannschaft bis dahin als "behäbig und lustlos".

Beim Stand von 2:9 nahm der Coach eine Auszeit und stellte auf eine offensivere 5:1-Deckung um. Mit Erfolg: Plötzlich waren Sieges-Wille und Leidenschaft erkennbar. Der HSC holte Tor um Tor auf. Die Halbzeit-Sirene rettete den Gastgeber, der eine knappe Zwei-Tore-Führung mit in die Pause nahm.

Dort leckten die Halterner erstmal ihre Wunden. Benni Schrief und Daniel Kleinefeld hatten sich verletzt und konnten in Hälfte zwei kaum noch eingesetzt werden. Trotzdem gelang dem HSC der Ausgleich. Doch in Führung gehen konnten die Gäste nie, weil sie ihre Chancen einfach nicht nutzten. Unter anderem vergaben sie in der zweiten Halbzeit fünf Siebenmeter. "Dann reicht es auch gegen einen schwachen Gegner nicht", ärgerte sich Kasper. In der Schluss-Phase fehlte seinem Team zudem die ordnende Hand auf dem Feld. (Jan Große-Geldermann)

HSC2:
Banduch, Frey (n.E.), Bergjürgen (4), Mühlenbrock (1), Berse, L. Brink, Lötzbeyer (8), B. Schrief (3), Olenik (3), Uphues (2), M. Brink (7), Reschke (n.E.), Kleinefeld (1).


(Auszug Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 07.09.14)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier