26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


17.11.2017 - Jgd: wC + wB mit tollen Siegen


KL-> wC - Sprockhövel  27:17

Am letzten Sonntag empfingen die HSC-Mädels den Tabellen-Fünften und für jeden war klar: Ein Sieg muss her, damit man ungeschlagen an der Tabellen-Spitze bleibt!

In der ersten Hälfte merkte man, dass die Gastgeberinnen gedanklich noch nicht voll im Spiel-Geschehen angekommen waren. Wenig Tempo und eine zu geringe Treffer-Quote im Angriff ließen zur Halbzeit lediglich einen Vorsprung von vier Toren zu.

Nach der Pause agierten die Halternerinnen fokussierter und wesentlich wacher. Durch ein stärkeres Abwehr-Verhalten gewann man mehrere Bälle, die sicher im Angriff verwandelt wurden. Fast alle Spielerinnen konnten sich zur Freude der Trainierinnen in die Torschützen-Liste eintragen. So wurde die Partie letztlich doch noch sehr deutlich gewonnen.

Es spielten: Odenthal, Runkel, Wortmann (6), Dohm (6), C. Wilms (6), Fischer (1), Grüne (2), L. Wilms (2), Koch (1), Möllers (2), Bußmann-Dopp (1).


KL-> wB - Sprockhövel  15:13 (6:8)

Ebenfalls am vergangenen Sonntag empfing die weibliche B-Jugend des HSC den Tabellen-Ersten zum absoluten Top-Spiel. Ohne 3 Stamm-Spielerinnen gestaltete sich der erste Durchgang für die Seestädterinnen jedoch nicht so, wie sie sich das erhofft hatten. Den Gästen gelang es immer wieder, die HSC-Abwehr ohne größeren Widerstand zu überwinden und durchgehend in Führung zu liegen. Zwar verkürzten Peters und Kruth den Vorsprung ein ums andere Mal, doch zu viele Fang-Fehler (vor allem bei Tempo-Gegenstößen) und wenig Eigen-Initiative ließen die Halternerinnen mit einem 2-Tore-Rückstand in die Pause gehen.

Im zweiten Durchgang schafften es die Gastgeberinnen dann endlich, den Schalter umzulegen. Im Angriff konnte die Fehler-Quote deutlich verringert werden und in der Deckung stand man wesentlich enger an den Gegenspielerinnen. Und wenn sich doch einmal eine Sprockhövelerin durchgekämpft hatte, war da ja noch Carmen Cantarella im Tor, die auch schwierigste Bälle noch zu parieren vermochte.

Durch diesen am Ende verdienten Erfolg konnte man den bisherigen Primus an der Tabellen-Spitze ablösen und weist nun ein Punkte-Konto von 11:1 auf.

Es spielten: Cantarella, Bäcker, Piepel, Schulte, Fischer, Wilms, Peters (6), Eirich (1), Kruth (4), Schiffer (1), Fridag (2), Dohm (1).


(Quelle: Caroline Mordhorst, Trainerin wC)




(Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz)



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier