26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


26.02.2014 - H4: Arbeits-Sieg sichert Tabellen-Führung



Guido Schumacher konnte 2 Treffer zum Auswärts-Sieg der Vierten beitragen. Dirk Uphues beobachtet die Aktion (Foto: privat)
KK -> HSC Eintracht RE 3 - HSC Haltern/Sythen 4  14:15 (7:8)

„Morgenstund´ hat Gold im Mund“ war der Aufmunterungs-Spruch, als sich die Vierte des HSC am Sonntag in der Frühe um 7:45 Uhr zur Abfahrt nach Recklinghausen versammelte. Als Vorspiel für das Verbandsliga Vest-Derby zwischen den Erst-Vertretungen beider Teams angesetzt, präsentierte sich die Recklinghäuser als der erwartet schwere Brocken, der nicht zu vergleichen war mit den Gegnern der letzten Wochen.

Coach Achim Charfreitag hatte die Losung ausgegeben, kompakte Abwehr-Leistung hinten und vorne etwas mehr Bewegung als in den Vor-Wochen, doch letzteres blieb im Verlauf des Spiels immer mehr auf der Strecke. Der Spielstand von 1:1 nach 10 Minuten sprach Bände: Im Angriff lief der Ball nicht richtig rund. Viel zu schnell wurde mit Einzel-Aktionen der Tor-Erfolg gesucht. Und war man dann an der stabilen Abwehr der Gastgeber vorbei gekommen, verhinderten Wurf-Pech bzw. auf der Gastgeber den erfolgreichen Abschluss. Zu Halbzeit führten die Halterner dennoch mit 8:7, beileibe kein beruhigender Vorsprung.

Nach der Pause schien kurz der Knoten geplatzt zu sein, denn die Seestädter konnten den Vorsprung auf 4 Tore zum 13:9 ausbauen. Doch wer glaubte, das dies zur Stabilisierung beitrug, sah sich getäuscht. Hektische Aktionen führten immer wieder zu Ball-Verlusten und so kamen die Gastgeber in einem kampfbetonten Spiel immer näher heran. Wenige Minuten vor dem Ende fiel dann der Ausgleich für Recklinghausen und das Zittern auf der Gäste-Bank war spürbar. Aber kurz vor dem Abpfiff gelang es dann doch noch, per Tempo-Gegenstoß das Sieg-Tor zum glücklichen 15:14-Endstand zu erzielen.

Fazit: Die Vierte des HSC Haltern steht zwar weiterhin an der Tabellen-Spitze der 4. Kreisklasse, aber trotzdem scheint alles auf ein spannendes Liga-Finale mit den beiden punktgleichen Teams aus Hüls und Recklinghausen (PSV) hinaus zu laufen. Erwähnenswert vielleicht noch, das diesmal Familie Uphues mit 3 Spielern schon fast die halbe Mannschaft stellte. Jetzt hat das Team erstmal 6 Wochen Spiel-Pause, bis es Anfang April zur Germania nach Gladbeck geht.

H4:
Ron Giera, A. Kampf; T. Constapel (3), J. Daldrup (1), C. Griesbach (2), B. Lange (5), S. Lange, U. Mordhorst, G. Nelke, G. Schumacher (2), A. Uphues (1), D. Uphues (1), T. Uphues, J. Wandinger / Coach: A. Charfreitag.


(Quelle: Uwe Mordhorst, Spieler H4)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier