26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


27.06.2014 - H1: Der HSC kennt keine Sommer-Pause!



Trainer Frank Mazur (l.) hat schon zeitig seine 'Schäfchen' um sich geschart. Das
1. Training zur Vorbereitung auf die Saison 2014/2015 wurde bereits absolviert.
(Foto: HZ, Thieme-Dietel)
Sommer-Pause? Gibt‘s beim HSC Haltern/Sythen in diesem Jahr nicht. Das ist aber nichts Besonderes. „Das mach‘ ich eigentlich immer so“, sagt Trainer Frank Mazur, der seine Spieler schon vor einer Woche zur ersten Trainings-Einheit bat.

Wird das nicht zu lang? „Nein“, sagt Mazur und spricht aus Erfahrung: „Im Sommer fährt ja doch immer noch der ein oder andere in Urlaub. Warum dann nicht durchtrainieren?“

Zumal, wenn man taktisch einige Neuerungen einstudieren möchte. Frank Mazur will seinen Sohn Alexander entlasten. Der Top-Scorer der Verbandsliga warf in der vergangenen Saison rund ein Drittel der Halterner Tore. „Das ist natürlich schön und gut“, meint Vater Frank, aber: „Letzte Saison ist Alex ohne größere Verletzung durchgekommen. Das muss ja nächste Saison nicht so bleiben. Vor allem werden sich aber auch die Gegner auf ihn einstellen. Da müssen wir variabler werden.“

Eine der taktischen Haupt-Waffen von Mazur: Tempo. „Wir haben das ja schon letzte Saison mit unseren vielen jungen Leuten so gespielt. Jetzt haben wir mit Tim Strotmann und Harald Scherer zwei weitere schnelle Spieler dazu bekommen. Das wird also unser Spiel prägen.“

Um schnell laufen zu können, muss man natürlich fit sein. Momentan liegt der Fitness-Stand der Spieler nach Aussage des Trainers allerdings bei Null. „Aber das werden wir ändern“, verspricht Mazur.

Das heißt aber nicht, dass der HSC-Trainer und sein Co Stefan Redemann mit den Spielern in den Trainings-Einheiten bedingungslos und eisern Kondition bolzen. „Dafür“, so Mazur, „ist jeder selber verantwortlich. Dazu ist mir die Trainings-Zeit in der Halle viel zu schade, um da so stupides Zeug zu machen. In der Halle arbeiten wir an taktischen und technischen Dingen. Die Kondition können und müssen sich die Spieler selbst besorgen.“

Eigen-Verantwortung ist also Trumpf bei der jungen HSC-Truppe, die vor der schweren Aufgabe steht, eine überraschende, ja sensationelle erste Saison in der Verbandsliga nun in der zweiten gegen vorgewarnte Gegner zu bestätigen.

Für die zwei Wochen, die er selbst noch in Urlaub fährt, hat Frank Mazur aber natürlich trotzdem ein Trainings-Gerüst gestrickt. Da dann die Halterner Sport-Hallen geschlossen sind, geht es da dann doch um Kondition: „Die Jungs werden dann mal schauen, was so in der Westruper Heide oder auf dem Sportplatz los ist“, sagt der Trainer und weiß, dass er sich in dieser Hinsicht
voll und ganz auf seinen Co-Trainer Stefan Redemann verlassen kann. (Andreas Leistner)

(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 25.06.14)



>>>>>>>>>>>>  Foto anklicken für Groß-Ansicht   <<<<<<<<<<<<




*Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz*


» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier