26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


09.01.2015 - H1: HSC will Beton anrühren


VL2 -> TuS Borussia Höchsten - HSC Haltern/Sythen  (So. 17 Uhr, Sporthalle Wellinghofen, Am Lieberfeld 13, 44265 Dortmund)

Die Halterner Handballer starten am Sonntag-Abend bei Borussia Höchsten wieder in den Liga-Betrieb. Die Aufgabe beim Tabellen-Vorletzten ist nur auf dem Papier einfach, weil der HSC in der Vorbereitung improvisieren musste.

Wegen der jährlichen Grund-Reinigung wurde die Dreifach-Halle unter der Woche gesperrt. So war der Georg-Meier-Ewert-Cup am vergangenen Sonntag die einzige Gelegenheit für den HSC, im neuen Jahr Handball zu spielen. Ansonsten beschränkte sich die Vorbereitung auf Einheiten im Fitness-Studio. Alles andere als optimal, doch HSC-Coach Frank Mazur jammert nicht: „Das war jetzt nun einmal so und fertig.“

Mehr Interesse widmet Mazur da schon dem kommenden Gegner. Höchsten steht mit drei Zählern gleichauf mit Plettenberg/Werdohl am Tabellen-Ende. Der einzige Sieg der Saison liegt schon mehr als zwei Monate zurück (30:28 in Hattingen). Vor der Weihnachts-Pause kassierte die Mannschaft von Trainer Tobias Genau zwei empfindliche Niederlage gegen die direkten Konkurrenten PSV Recklinghausen und Westfalia Herne und steht deshalb jetzt umso mehr unter Erfolgs-Druck.

Einstellen müssen sich die Halterner auf die im Laufe der Spiele häufig wechselnden Abwehr-Formationen der Gastgeber. Doch nicht nur deshalb warnt Frank Mazur vor einer „richtig, richtig schweren Aufgabe“. Denn sein Team zeigte sich beim Halterner Winter-Turnier am vergangenen Sonntag noch lange nicht in Best-Form. Schon der Einzug ins Halbfinale war glücklich, mehr als Platz vier am Ende nicht drin. Immerhin: Bis auf Jan Richter ist der HSC komplett. In Höchsten komme es vor allem auf die Abwehr an, sagt Mazur: „So ein Spiel kannst du nur hinten gewinnen.“ (Jan Große-Geldermann)


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 09.01.2015)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier