26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


12.01.2015 - H1: Höchstens Deckung eindrucksvoll geknackt


VL2 -> TuS Borussia Höchsten - HSC Haltern/Sythen  31:36 (13:16)

Es war die erwartet unangenehme Aufgabe, doch der HSC hat sie am Sonntag beim Keller-Kind mit Bravour gelöst.

Auf die ungewohnt offensive Deckung der Gastgeber musste er sich zunächst einmal einstellen. „Drei vorgezogene Verteidiger, das ist schon selten“, erklärte Frank Mazur. In der Anfangs-Phase lag sein Team dann auch zwischenzeitlich mit zwei, drei Toren hinten. Doch Mazur bewahrte die Ruhe und mit ihm seine Spieler.

Mit zunehmender Partie-Dauer übernahmen die Halterner das Kommando und hätten zur Halbzeit-Pause schon weitaus deutlicher führen können als nur mit 3 Treffern. „Aber dazu“, so Frank Mazur, „haben wir einfach zu viele Chancen liegen gelassen.“

Nach dem Seiten-Wechsel hatten die Gäste ihre Lektion in Sachen "offensive gegnerische Deckung" endgültig gelernt und fanden die Lücken im Höchstener Abwehr-Verband quasi nach Belieben. Bis auf 29:22 (50.) setzte sich der HSC ab und die Borussen sahen sich gezwungen, noch forscher zu verteidigen. Schon ab der 53. Minute versuchten sie ihr Glück dann mit einer offenen Mann-Deckung.

Das allein hätte den HSC noch nicht in Verlegenheit gebracht, aber in diesen letzten sieben Minuten standen die Gäste eigentlich zu keiner Zeit mehr komplett auf dem Feld. „Wir waren ständig in Unterzahl, teilweise sogar nur zu viert“, ärgerte sich Frank Mazur ein wenig.

Trotzdem konnten die Gastgeber den Rückstand nur unwesentlich verkürzen und der Halterner Sieg geriet nicht mehr in ernsthafte Gefahr. (Andreas Leistner)

HSC: Robert, Lüger (o.E.); Strotmann (4), T. Herrmann (3), L. Herrmann, Mazur (11), J. Schrief (10/4), Schulte-Lünzum (2), Engberding (2), Westphal (2), P. Schrief, Schellhase (1), Scherer (1).


(Quelle: Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 11.01.2015)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier