26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


01.11.2015 - H1: HSC rutscht nach Derby-Pleite ab



Jan-Bernd Kruth (r.) hatte in Hälfte 2 einige gute Szenen. (Foto: Werner Schulte-Lünzum)

VL2 -> HSG Vest RE - HSC Haltern/Sythen  33:26 (13:12)

Willkommen im Abstiegs-Kampf: Der HSC steht nach der ernüchternden Derby-Niederlage in Recklinghausen am Samstag- Abend vor ganz schweren Wochen – und bangt zudem um einen der wenigen Hoffnungs-Träger.

„Wir haben es in der ersten Halbzeit in der Offensive nicht gut gemacht, nach der Pause haben wir es defensiv verkackt“, sagte Sparenberg. Dass die Schiedsrichter es nicht immer gut mit den Gästen meinten, kam hinzu. Es ehrt den Coach aber, dass er sich darüber nicht beschwerte. Auch die Personal-Probleme führte er nicht als Begründung für die unterm Strich enttäuschende Leistung auf. Dabei saßen in Recklinghausen mit Stefan Redemann (Fuß-Bruch) und Tim Strotmann (Riss des Syndesmose-Bandes) zwei Leistungs-Träger eingegipst bzw. mit Krücken auf der Bank. Früh im Spiel knickte dann auch noch David Spiekermann um. Dass der HSC den Ausfall des 17-Jährigen nicht auffangen konnte, sagt viel über den Zustand weiterer Führungs-Spieler aus. So war die Partie zur Pause beim Stand von 12:13 aus Halterner Sicht zwar noch offen.

In Hälfte zwei aber bekam die zuvor ordentliche Abwehr keinen richtigen Zugriff mehr. Die Gastgeber zogen weg und beim Stand von 24:17 (46.) schien die Entscheidung gefallen zu sein. Doch die Moral beim HSC stimmt. Mit fünf Toren in Folge legte das junge Team, angeführt von Jan-Bernd Kruth, eine Aufhol-Jagd zum 22:24 hin, was den Gegner spürbar verunsicherte. Eine harte Zwei-Minuten-Strafe gegen Kruth brachte die Halterner aber wieder aus Tritt. Am Ende sicherte sich die HSG den Sieg dann relativ souverän.

HSC: Lüger, Robert; Scherer (1), Schulte-Lünzum (3), Engberding (2), Peeren (2), J. Schrief (4/2), Schellhase (5), P. Schrief, Spiekermann, Berster, Richter (5), Schriewer, Kruth (4).


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 01.11.2015)

 



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier