26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Jugend


20.06.2012 - Jgd: Marx-Girls mit guter Tunier-Leistung


Mit einem 3. Platz kehrte die wC am Sonntagabend vom Turnier aus Bottrop zurück. Die Halterner Girls waren mit Westerholt, Walsum-Aldenrade und Oberhausen 2 in einer Gruppe. Eine Spielzeit von 10 Min. pro Spiel ließ zum Ausprobieren leider nicht viel Raum.

Im ersten Spiel hieß der Gegner Westerholt, gut bekannt aus der letzten Saison. Es galt, besonders die Kreisläuferin der Westerholter außer Gefecht zu setzten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte man durch Umstellung der Deckung die Kreisläuferin zwar nicht ganz ausschalten, ihren Radius aber erheblich begrenzen. Die Mädchen aus der Seestadt glichen einen 1:3-Rückstand schnell aus und gewannen dann doch relativ deutlich mit 10:5 Toren.

Im 2. Spiel stand man dem Team aus Oberhausen 2 gegenüber. Die körperlich überlegenen Spielerinnen aus dem Ruhrgebiet nahmen von Anfang an das Geschehen an sich. Der Kampfgeist der Mädchen vom HSC war zwar geweckt, reichte aber nicht aus. Pässe wurden zu ungenau gespielt, bei Würfen wurde die Torwartin nicht genügend ausgeguckt oder aber der Pfosten war im Weg. Dieses Spiel verlor man trotz guter Deckung über ein 1:3, 2:5, 2:7 mit 4:7 wegen zu vieler ausgelassener Chancen im Angriff.

Die letzte Partie bestritten die HSC Mädchen gegen Walsum-Aldenrade. Das Ziel, doch noch Gruppenzweiter zu werden und damit ins Halbfinale einzuziehen, sollte erreicht werden. Das Spiel wurde von Anfang an konzentriert geführt. Eingeübte Laufwege, Doppelpässe und platzierte Würfe brachten die Halterner Farben schnell mit 4:1 in Führung. Sie bekamen Spaß am Spiel, ließen den Ball schön laufen und setzten auch die neue Deckungsform gut um. Der Sieg von 8:2 Toren war verdient.

Im Halbfinale hieß der Gegner Oberhausen 1. Die anfänglichen Schwierigkeiten im Spiel und den schnellen Rückständen von 1:5 und 2:8 konnten die Mädchen aus Haltern trotz starker Aufhol-Jagd nicht mehr wett machen.. Mit 6:8 Toren musste man sich geschlagen geben und zog somit ins Spiel um Platz 3 ein.

Der Gegner im kleinen Endspiel war der TV Wattenscheid, auch eine bekannte Mannschaft aus der letzten Saison. Die Mädchen gaben noch einmal alles. Von Anfang an ließen sie ihren Gegnerinnen keine Chance und gewannen ohne große Gegenwehr mit 7:0.

Es spielten und trafen: Birte Fiehe (Tor), Caroline Mordhorst (7), Selma Widlak-Kortenbruck (3), Viola Klüsener (11), Lina Hovenjürgen (9), Jana Hovenjürgen (6), Schirin Köhler (1), Anna Beilfuß, Kim Breuer, Katrin Töns, Nadin Renoldi.


(Gabi Marx, Trainerin wC)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier