Saison-Bilanz => VL-Relegation(F) -> Damen1 büßen bereits im 1. Spiel alle Chancen ein - 15:18 in Lünen beschert Gastgebern den Aufstieg! -> siehe -Ergebnisse- * KL(F)-> Damen2 steigen als Vize in BezL auf ! * VL2-> H1 unter vielen Top-Teams auf gutem 6. Platz * BezL4-> H2 laufen an 5 ein * 1.KK-> H3 werden 9. * 3.KK-> H4 nach Achterbahn-Verlauf 6. * Jgd => mA darf VL spielen - wB + mB in OL-Quali
Unbenanntes Dokument
  News                                                                                                                                                            Archiv
23.01.2012
Damen: HSC gewinnt Abwehrschlacht
... mehr »
10.01.2012
Damen: HSC siegt mit Mhe
... mehr »
05.12.2011
Damen: Schlusslicht abgeschossen!
... mehr »
14.11.2011
Damen: Sieg im Verfolger-Duell
... mehr »
07.11.2011
Damen: Platz 2 hinter Primus HSG GE 2 gehalten

... mehr »
14.06.2011
Damen: Neuer Coach und viele bekannte Gesichter

... mehr »
17.05.2011
Damen: Gesicherte Klasse das Wichtigste
... mehr »
19.04.2011
Damen: Ex-HSGerin Andrea Glasmacher hngt die Schuhe an den Nagel

... mehr »
05.04.2011
Damen: Anschluss ans Mittelfeld hergestellt

... mehr »
29.03.2011
Damen: Unntige Heim-Niederlage
... mehr »
22.03.2011
Damen: Sieg beim Schlusslicht
... mehr »
15.03.2011
Damen: Abstiegsgespenst vertrieben
... mehr »
28.02.2011
Damen: Zu viele Chancen vergeben
... mehr »
15.02.2011
Damen: HSC verschl?ft die Anfangsphase
... mehr »
21.01.2011
Damen: Souver?ner Sieg

... mehr »
17.01.2011
Damen: Starker Auftritt gegen Westerholt
... mehr »
11.01.2011
Damen: Chancenlos in Welper
... mehr »
News-Archiv alte Homepage
 
Damen: HSC gewinnt Abwehrschlacht


Frauen-Kreisliga: HSG Gelsenkirchen - HSC Haltern-Sythen 12:14 (7:11)


Die Handballerinnen des HSC Haltern-Sythen haben am Samstagabend in Gelsenkirchen den Abschluss einer perfekten Hinrunde gefeiert.

Als verlustpunktfreier Spitzenreiter reiste der HSC zum Tabellendritten, der erst eine Niederlage kassierte, und nahm in einer Abwehrschlacht Revanche fr das Pokalaus zu Beginn der Saison. In Gelsenkirchen fhrte der HSC fast ber die komplette Spielzeit. In einer Partie, in der die Abwehrreihen dominierten war, der Vier-Tore-Vorsprung des HSC zur Pause (11:7) schon sehr komfortabel, doch wurde die Offensive im zweiten Durchgang ihrem Namen nicht mehr gerecht.

Nach dem Seitenwechsel legte der HSC zwar auf 12:7 vor, kam dann allerdings nicht mehr wie gewohnt zum Torerfolg. Nur drei Tore in einer Halbzeit sind natrlich zu wenig, sagte Trainer Andres Mtzing, der allerdings mit seiner Abwehr zufrieden sein konnte. Jenny Riektter hatte die Haupt-Torschtzin der Gastgeber auf Rechtsauen im Griff und Torhterin Miriam Stutzke wusste sich ein ums andere Mal auszuzeichnen. Die Hauptsache ist, dass wir gewonnen haben, sagte Trainer Andreas Mtzing, der auf eine Hinrunde ohne Punktverlust zurckblickt. Seine Rechnung ist simpel: Wenn wir die Rckrunde genauso spielen, dann steigen wir auf. (Alexander Schriewer)

Damen: Stutzke; Mgge (1), Riektter (2), Saalmann, L. Schmitz-Linneweber (1), M. Schmitz-Linneweber (2), Wortmann (3), Rauhut (2), Bauermann, Lehmkuhl (2), Ahmann (1), Mhlenbrock, David.


(Auszug Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 23.01.12)