17.12.2017 - 13.45 Uhr
KL: wD - TuS Ickern
17.12.2017 - 15.15 Uhr
KL: wC - VfL Hüls
17.12.2017 - 17.00 Uhr
KL: wB - VfL Hüls
19.12.2017 - 18.15 Uhr
BezL-Vorrunde: PSV RE 2 - wA
12.01.2018 - 20.30 Uhr
VL: H1 - OSC Dortmund
14.01.2018 - 00.00 Uhr
Kreis-Pokal (1/8): H1 - SV Westerholt
20.01.2018 - 17.45 Uhr
VL: VfL Eintracht Hagen II - H1
27.01.2018 - 16.30 Uhr
VL: SG Schalksmühle-Halver II - H1
(Rückrunden-Start)
03.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - SV Teutonia Riemke
17.02.2018 - 18.00 Uhr
VL: HSV Plettenberg/Werdohl - H1
24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen 2
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 


Nach einem Jahr ohne den HSC beim PartilleCup machen wir uns im nächsten Jahr wieder auf den Weg nach Schweden! Alle Jugendtrainer wurden vom Organisationsteam angeschrieben und gebeten die Anmeldeformulare und erste Informationen an ihre Spielerinnen und Spieler weiterzuleiten und die Interessierten zu Mannschaften zusammenzufassen. Das erleichtert dem Organisationsteam die Arbeit sehr und wir können uns auf die vielen anderen Aufgaben konzentrieren.

 

Im Foyer findet Ihr heute Broschüren vom PartilleCup. Hier finden vor allem die „Neulinge“ sicherlich interessante weitere Informationen direkt von der Quelle, den Organisatoren des PartilleCups.

 

Bitte wartet nicht zu lange mit der Anmeldung, da wir die ungefähre Teilnehmerzahl sowie die Anzahl der Mannschaften gerne bis Jahresende wissen würden...

 

Euer Orgateam (Barthold, Jutta, Todo, Steffi, Rinki, Birgit, Bernd und Julia)





--- Frühere Partillefahrten ---







Die Urkunde nach der 14-9 Niederlage


Unvergessliche Tage für über 250 junge Sportler, Betreuer und Fans liegen hinter uns. Die Vereinsfahrt des HSC Haltern-Sythen war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg!

Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals ganz herzlich für die finanzielle und materielle Unterstützung der zahlriechen Sponsoren. Ohne diese wäre es uns nicht möglich gewesen den 190 Schülern der verschiedenen Halterner Schulen dieses wunderbare Ereignis in dieser Ausprägung zu ermöglichen...

...back again

So lautete unser Motto beim diesjährigen PartilleCup in Göteborg. Nach einer kleineren Delegation von nur 2 Mannschaften in 2011 schlugen wir in diesem Jahr wieder mit der größten nicht-schwedischen-Delegation in Skandinavien auf. 16 Teams, 190 jugendliche Sportler, 50 Betreuer, 15 Fans. Alle mit individuell gestalteten leuchtend grünen Trikots ausgestattet. Ein weithin sichtbares Ausrufezeichen in der - für die Zeit vom 2. bis zum 7. Juli - Welthauptstadt des Jugendhandballs.

 

Nun ist er HSC zurück vom PartilleCup. Mit dem größten (sportlichen) Partille-Cup-Erfolg der Vereinsgeschichte. Die Girls 13 haben den Einzug ins B-Finale geschafft und unterlagen erst dort einem gleichwertigen Gegner. 10 Spiele hatte das Team von Gabi Marx in 5 Tagen absolviert und dabei durchgängig überzeugt! Als verdienten Lohn erlebten die Mädchen ein wohl einzigartiges Zeremoniell mit Einlaufen ins Valhalla-Stadion, tollen Sprechchören der vor Ort ausharrenden 75 HSCler und einer würdevollen Siegerehrung. Zur Erinnerung gab es für die Finalisten je eine Medaille und für das Team bzw. den Verein eine Plakette.

Aber nicht nur für die erfolgreichsten Halterner war die Fahrt wieder ein Riesenereignis. Alle Teilnehmer saugten die Eindrücke der Woche gierig auf und sind sicherlich noch eine ganze Zeit damit beschäftigt sie zu verarbeiten. Neben vielen einzigartigen sportlichen Erlebnissen wie dem Messen mit Mannschaften aus anderen Erdteilen und den Spielen im strömenden Regen am Freitag gab es natürlich viele über den Sport hinausgehende teils sehr emotionale Momente. Sei es bei der Eröffnungsfeier, wo sich unsere gesamte Delegation von jung bis alt gemeinsam mit 15.000 weiteren Teilnehmern aus aller Welt zum Lied „We are the world“ in den Armen lag. Wo unsere Delegation 350 Leuchtstäbe schwang. Wo 15.000 Luftballons aufgeblasen, geschwenkt und schließlich in den Innenraum geworfen wurden. Wo unsere Delegation sich einem freundschaftlichen „Gesangs-Battle“ mit anderen Nationen stellte. Oder auf dem Spielfeld, wo sich das indische Girls 18 Team darum drängelte mit dem Coach unserer ältesten Mädchen abgelichtet zu werden. Wo sich unser Delegationsleiter bei den Schiedsrichtern dafür stark machte, dass der Chef der Delegation aus Bangladesch für einen lapidaren Regelverstoß nicht des Feldes verwiesen wurde und die Spieler und Fans beider Teams beobachten konnten, wie die beiden Delegationsleiter das Spiel Arm in Arm am Seitenrand weiter verfolgten. Wo einige unserer Teams für ihren unermüdlichen Einsatz (trotz klarer sportlicher Nachteile) von den Gegnern nach dem Spiel gelobt wurden.  Oder bei den Mahlzeiten, wo gemeinsam mit Kindern aus Kenia und China an einem Tisch gegessen und geplaudert wurde.

Das Organisationsteam schaut fröhlich auf eine ereignisreiche Woche zurück und sieht in den Gesichtern aller Mitfahrer, dass sich der enorme Aufwand der letzten Monate gelohnt hat. Da der Turniertermin im nächsten Jahr mitten in den Klausurterminen liegt wird der HSC als größte Delegation wohl leider erst 2014 wieder nach Schweden aufbrechen können. Aber dann heißt es Anfang Juli spätestens wieder:

„Der HSC ist zurück beim PartilleCup!“

           



 

Die eigene HSC-Partille-Seite zur Fahrt in 2012 findet Ihr unter

 

 

HSC-Partille 2012>>


In 2010 fuhr ein "Riesentross" nach Göteborg. In 2011 lag der Partille-Cup noch mitten in der Schul- und Klausurenzeit, so dass nur 2 Teams (Boys 11 und Boys 18) den Weg nach Schweden angetreten haben. Hier folgt nun eine Zusammenfassung der Tour 2010 von Peter Piilz.

 
Liebe Partillefahrer,

nun sind wir schon wieder zuhause! Eine ereignisreiche Woche liegt hinter uns, Es wurde viel gelacht, manchmal geweint, wir haben gewonnen und verloren.

Und Erfahrungen gesammelt.

Und... alles gegeben!

Ob bei Gluthitze oder im strömenden Regen. Ob auf dem Spielfeld oder in der Disko, ob in der Kantine (Mann, waren das lange Schlangen!!!) oder in der Pizzeria oder bei berühmten Fast-Food-Ketten, ob im Hotel oder in den Strassen Göteborgs, ob am Strand oder im Univereum: überall waren unsere blauen T-Shirts zu finden.

Es wurden mehrere Tausend Fotos geschossen und mehr als 30 Stunden Videomaterial gedreht.

Damit Peter Piilz bei unserer Abschlußparty im Herbst (genauer Termin steht noch nicht fest) die besten Fotos und tollsten Momente präsentieren kann, bitten wir Euch barthold.budde@t-online möglichst viel Foto- und Filmmaterial zur Verfügung zu stellen. Hierbei wäre wichtig, daß er das Material möglichst zeitnah bekommt. Wer schon Fotos sortiert hat - prima! Wichtiger ist allerdings, daß iBarthold das Material schnell bekommt. In den Ferien ist sicher mehr Zeit um sich mit der Erstellung eines Film zu beschäftigen als danach. Und jetzt sind auch alle Erinnerungen noch so herrlich frisch.

Unsere sportlichen Erfolge waren teils unerwartet toll, teils leider auch (für die einzelnen Mannschaften) etwas ernüchternd. Aber viel erlebt und gelernt haben wir alle! Ein bisschen Statistik...:

Wir haben gegen Mannschaften aus 21 Nationen gespielt. Darunter Läner wie Ägypten, Brasilien, China, Indien und Russland.

Wir haben Spanien geschlagen (anders als unsere Fußball-Nationalmannschaft)!

Wir haben 1229 Tore geworfen!

Wir haben mit 18 Mannschaften die sechstgrößte Delegation gestellt. Größer waren nur
Sävehoff/Schweden (59)
Lugi/Schweden (31)
Önnereds/Schweden (22)
Kärra/Schweden (21)
Fjellhammer/Norwegen (19)


Aus Deutschland haben 75 Mannschaften teilgenommen, davon haben wir 24% gestellt!

Wir haben 132 Spiele bestritten!

Wir sind mit 4 Mannschaften (Boys13-1, Boys14-1, Boys15 und Girls 13) in die A-Runde eingezogen, die Girlas 13 bereits zum zweiten Mal hintereinander (letztes Jahr natürlich als Girls12). ier haben sich die Boys14-1 in der ersten Runde sogar klar gegen eine schwedische Mannschaft durchgesetzt und sind schließlich gegen den späteren Finalisten "India National Team" augeschieden.

Auch unsere Erfolge in der B-Runde können sich sehen lassen. Die Boys10 und beide Boys11-Teams sind zwar in der ersten Runde gescheitert, haben aber dennoch das 1/4-Finale erreicht. Die Girls 14 haben in der B-Runde zweimal gewonnen und sind im 1/8-Finale gescheitert. Unsere Girls12 haben es mit zwei Siegen sogar bis ins 1/4-Finale geschafft, wo sie dann knapp mit 4-6 unterlagen. Unsere Boys18-2 (Jungjahrgang A-Jugend) habent sich bis ins 1/8-Finale behaupten können und - ebenso wie die Boys12-1 - das Erlebnis eines Sieges durch "Golden Goal" erfahren dürfen. Dieses blieb den Boys16 im Halbfinale leider verwehrt. Die einzige noch am Sonntag spielende Mannschaft setzte sich zunächst - lautstark von den 40 ausharrenden HSC-Fans unterstützt - im Viertelfinale gegen einen Vertreter aus Island durch, ehe sie im Halbfinale dann unglücklich gegen den späteren B-Final-Sieger durch Golden Goal ausschieden.

Unterm Strich bleibt eine ereignisreiche Woche, viele Erinnerungen und neue Freundschaften.

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, vor allem an die unermüdlichen Trainer und Betreuer und die vielen erfahrenen Mitfahrer, die den Neulingen immer mit Rat und tat zur Seite standen!

Wir wünschen Euch allen schöne Ferien, und freuen uns schon jetzt mit dem gesamten Orga-Team auf die Abschlußfeier im Herbst. Dort gibt es dann die "Partille-Chart-Show" von Peter Piilz.

Eure "Organisten"

Homepage Partille-Cup in Göteborg »


 






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier