1. Herren 2020/2021 (Oberliga Westfalen Gruppe B)

Oberliga die Zweite

Etwas überraschend war es schon, wie souverän wir uns den Klassenerhalt sichern konnten, wenn auch die Saison, Corona-bedingt, früher beendet wurde, so waren die Abstiegsplätze  doch in sicherer Entfernung. Die Mannschaft hat sich auch im 2. Jahr unter Gérard weiter entwickelt und unsere Neuzugänge, die Beumer-Brüder, konnten sich schon sehr schnell an die raue Oberliga-Luft gewöhnen.

Nun geht es in das nächste Oberligaabenteuer und da das 2. Jahr bekanntlich ja immer das Schwerere ist, wird sich Gerard das ein oder andere einfallen lassen müssen, um auch in diesem Jahr nicht in Abstiegsgefahr zu geraten, zumal wir den Abgang unserer Aufstiegshelden Henning Schrief und Nick Andersen verkraften müssen. Auch der Verlust des bärenstarken Aushilfsspielers Alex Mazur gilt es zu kompensieren. Dies soll mit Peer-Luis Kuhlbrodt aus der 2. Mannschaft sowie Nachwuchstalent Tobias Spiekermann gelingen, die behutsam an den eingespielten Kader herangeführt werden.

Neu ist auch der Spielmodus mit zunächst 2 Staffeln a 8 Mannschaften und einer darauffolgenden Einteilung in Auf- und Abstiegsstaffel. Unser Ziel muss es also sein unter den ersten 4 Mannschaften unserer Staffel zu landen, um garantiert nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Dies scheint angesichts der Staffelauslosung auch im Bereich des Machbaren zu liegen. Vorneweg erwarte ich Loxten und Soest, dahinter wird bei den Partien wohl meistens die Tagesform entscheiden. Der Topfavorit auf den Aufstieg spielt, mit der TSG Altenhagen-Heepen, in der Parallel-Staffel und auf das Derby mit dem VFL Gladbeck müssen wir zunächst auch verzichten, da der VFL das Losglück nicht auf seiner Seite hatte. In den unteren Regionen sind wohl die Kellerkinder des vergangenen Jahres zu erwarten.

Ich wünsche uns eine verletzungsfreie Saison, die auch hoffentlich zu Ende gespielt werden kann.

1 - Daniel Lueger

Sponsoren Sportbekleidung 1 Herren

HSC_stellt_Trikots_vor-01-MR.jpg