24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


26.03.2014 - Jgd: Berichte zu den WE-Spielen (22./23.03.14)


KL -> DJK Oespel-Kley 1 - wE  23:13

Am Samstag-Mittag fuhr die wE zum Tabellenführer nach Dortmund-Oespel. Hochmotiviert gingen die Mädchen ins Spiel, denn schließlich wollte man Revanche für die hohe Niederlage aus dem Hinspiel nehmen. Es ging auch gleich gut los: 2 x Cati Wilms, Laura Grüne und Anna Schulte hielten ihr Team bis zum 4:4 im Spiel. Nach der 10. Minute aberließ die Konzentration auf Halterner Seite etwas nach. Hart erkämpfte Bälle in der Deckung wurden zu schnell und dadurch nicht sicher abgespielt. Die starke Aufbau-Spielerin der Gastgeber gelang es ein ums andere Mal, durch schnelles Agieren in Ball-Besitz zu gelangen und dadruch schnelle Vorstöße einzuleiten, die konsequent in Gegentoren und einer klaren Halbzeit-Führung mündeten.

Im zweiten Durchgang versuchten die Mädchen aus der Seestadt das Blatt noch einmal zu wenden. Konzentriert und mit viel Biss holten die Spielerinnen von Jana und Lisa noch einmal auf. Besonders in 1:1-Aktionen war man dabei erfolgreich. Zu diesem Zeitpunkt stand auch die Deckung besser als noch in der ersten Halbzeit.  Bis zum 7:9 arbeiteten sich die Gäste aus Haltern heran. Einen großen Anteil an der Aufholjagd hatte auch Torfrau Lisa Odenthal. Sie entschärfte mit schönen Paraden das eine oder andere sicher geglaubte Tor der Oespelerinnen. So erging es aber auch den HSC-Girls: Mal ging der Ball knapp am gegnerischem Gehäuse vorbei oder aber die Tor-Frau konnte die Würfe  erfolgreich abwehren. Der hohe läuferische und kämpferische Einsatz forderte dann Mitte der zweiten Halbzeit seinen Tribut. Die Spielerinnen aus dem Ruhrgebiet kamen immer besser ins Spiel. Über die Stationen 11:8, 13:10, 17:12 gelang Ihnen letztlich ein verdienter Sieg, der mit 23:13 aber etwas zu hoch ausfiel. Trotzdem war es von beiden Seiten ein schönes und faires Spiel. Besonders hervorzuheben ist der hohe kämpferische und läuferische Einsatz des gesamten HSC-Teams.

Es spielten:
Lisa Odenthal, Cati und Louisa Wilms, Jouline Fischer, Chantal Kristen, Laura Grüne, Henrieke Möllers, Luisa Korte, Lenja Lindberg, Charlotte Pöter, Anna Schulte, Destina Runkel.


KL -> wE - DJK Oespel-Kley 2  27:9 (10:5)

In ihrem 2. Spiel des Wochenendes und gleichzeitig dem letzten der Saison zeigten die Halterner Mädchen  - ohne jegliche Müdigkeit vom Match des Vortages - von Anfang an einen unbändigen Sieges-Willen. Die körperlich unterlegenen Gäste wurden bereits an der Mittel-Linie in Empfang genommen. Häufig konnte der Ball-Weg der Oespler unterbunden werden und durch schnelles Umschalten auf Angriff viele Tore erzielt werden. Über 5:1 und 9:3 wurden beim Stande von 10:5 die Seiten gewechselt.

In der 2. Halbzeit fand dann ein munteres "Scheiben-Schießen" der HSC-Girls statt. Neben den besten Torschützen des Spiels Cati Wilms, Laura Grüne und Jouline Fischer konnten sich noch Louisa Wilms, Destina Runkel, Chantal Kristen, Luisa Korte und Anna Schulte als Vollstreckerinnen auszeichnen. Die Youngsters vom HSC zeigten heute eine sehr gute und mannschaftlich geschlossene Leistung. Druch den hohen 27:9-Sieg beendete man die Saison, welche für viele die erste in der E-jugend war, mit einem vorab nicht für möglich gehaltenen 3. Tabellen-Platz. Herzlichen Glückwunsch!! :-))

Gelingt am kommenden Samstag bei der Kreis-Endrunde in Dortmund ein erneut konzentriertes und konsequentes Auftreten mit der nötigen Portion Glück im Abschluss, trauen die 3 Trainerinnen ihrem Team alles zu!

Es spielten: Lisa Odenthal; Regina Koch, Cati und Louisa Wilms, Luisa Korte, Chantal Kristen, Laura Grüne, Anna Schulte, Anna Rosenau, Lenja Lindberg, Alina Tchurz, Jouline Fischer, Destina Runkel.


(Quelle: Gabi Marx, Co-Trainerin wE)



-


KL -> wA - JSG Hattingen/Welper  36:8 (20:5)


Die weibliche A des HSC konnte am Sonntag im Heimspiel gegen den Tabellen-Letzten einen weiteren Kanter-Sieg einfahren. Man zeigte von Anfang an, wer der "Herr" in eigener Halle ist. Trotz 4 fehlender Stamm-Kräfte gelang es den jungen Frauen, aus einer kompakten Abwehr mit gekonnten Spielzügen immer wieder erfolgreiche Schnell-Angriffe zu starten, so dass ein Halbzeit-Stand von 20:5 die logische Folge war.

Nach der Pause ließ man dann nur noch drei Tore des Gegners zu. Das überdeutliche End-Resultat für den HSC entsprach voll und ganz dem Spiel-Verlauf.

Es spielten: Bredeck; Braun (10), Koch (6/2), Eirich (6), Berg (5), Piepenstock (3), Hovenjürgen (3), Scholtissek (1), Potthast (1), Widlak-Kortenbruck (1).

(Quelle: Martin Becker, Trainer wA)



-


KL -> VfL Hüls - mE   4:9 (1:5)


Am Sonntag durften die E1-Jungen den Weg nach Marl antreten. Konnte der VfL Hüls ist im Hinspiel daheim noch mit 35:5 Toren lässig deklassiert werden, sollte es diesmal bei weitem nicht so einfach werden. Die Gastgeber zeigten schon in den ersten Minuten durch schnelles Spiel mit schönen Pässen, dass sie vieles dazugelernt haben. Aber die Töns-Buben setzten alles dagegen, um dieses Spiel zu gewinnen.  Die Abwehr packte immer konsequenter zu, so dass es einige Gelbe Karten und auch Siebenmeter gegen den HSC gab. Torwart Philipp Trippe machte jedoch "die Bude dicht", was bedeutete, dass es dem VfL nicht vergönnt war, auch nur einen Straf-Wurf zu verwandeln! Bis zur Halbzeit stand es 1:5 für den HSC. Ein Ergebnis, das aufgrund des munteren Spiels auf beiden Seiten weder von der Tor-Anzahl her, noch von deren Verteilung erwartet werden konnte.

Nach der Pause spielte der Gegner deutlich zielstrebiger Richtung HSC-Tor. Obwohl das Halterner Team an dem Tag nur teilweise im Rahmen seiner gewohnten Möglichkeiten agierte, konnte letztlich ein dennoch souveräner 9:4-Sieg errungen werden.

Es spielten: Philipp Trippe (TW); Aaron Schmidt, Luke und Ben Porst, Elias Bauer, Paul Schulte, David Priewe, Lukas Ahmann, Lukas Hess, Pascal Sopora, Simon von der Heide.

(Quelle: Markus Töns, Trainer mE)





*Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz*

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier