24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


18.06.2014 - Jgd: wA erreicht nächste Runde zur OL-Quali


Die weibliche A-Jugend der HSC hat auch das 3. Qualifikations-Turnier zur Oberliga-Vorrunde schadlos überstanden. Ziel war es, mindestens den zweiten Platz zu erreichen, um dann an einer weiteren Ausscheidung teil- nehmen zu dürfen. Favorit war diesmal ohne Zweifel der BVB Dortmund, der sich neben der Bundesliga auch für die Oberliga qualifizieren musste.

Der HSC musste im ersten Spiel gegen die JSG Ahlen antreten. Hoch motiviert und voll konzentriert überraschte man den Gegner und zog schnell mit 6:1 davon. Da Ahlen zu passiv in der Deckung stand, nutzten die Halterner Rückraum-Spielerinnen ihre Möglichkeiten zu erfolgreichen Tor-Würfen. Das Halbzeit-Ergebnis von 13:7 für den HSC war für die zweiten 20 Minuten ein gutes Polster. Ahlen versuchte dann durch offensivere Deckung das Blatt zu wenden, doch jetzt hatten die Außen-Spieler und Kreisläufer größere Räume, um zu Tor-Erfolgen zu kommen. Diese wurden dann auch genutzt und am Ende ein lockeres 27:16 herausgeworfen.

In der zweiten Partie traf man auf den Turnier-Gastgeber Bösperde/Halingen. Dieser wurde natürlich lautstark von seinem Anhang unterstützt, worauf man auf seiten der HSC jedoch eingestellt war. Durch gekonntes Frei-Sperren brachte man die eigenen Rückraum-Schützen in gute Wurf-Positionen, die immer wieder zu Treffern führten. Auch bei Gegenstößen hatte man dieses Mal eine bessere Verwertungs-Quote, so dass als Halbzeit-Resultat folgerichtig ein 9:5 zu Buche stand. Nach dem Wechsel setzten die HSC-Girls die bisher gezeigte Spielweise fort, so dass der Endstand von 20:10 absolut verdient war.
 
Somit ging es nun ins Endspiel um die direkte OL-Qualifikation gegen den BVB Dortmund, der, bestückt mit Nationalspielern und Auswahl-Spielerinnen, gleich mit 2:0 Toren in Führung ging. Den Halterner Mädchen gelang es aber, mit viel Engagement und Zuschauer-Unterstützung zum 4:4 auszugleichen. Dieses spornte besonders Dilara Gholam-Zadah im HSC-Tor an, die mit gekonnten Paraden inklusive zwei gehaltener Siebenmeter ihre Mannschaft bis zur Halb- zeit im Spiel hielt. Nach der Pause war aber dann die konditionelle Überlegen- heit bzw. die Routine der Dortmunderinnen entscheidend, ihre Führung immer weiter auszubaue. Dennoch wurde mit dem 15:23 ein achtbares Ergebnis gegen einen Bundesligisten erzielt.

Fazit: Der BVB hat sich für die Oberliga qualifiziert.  Der HSC hingegen bekommt am Donnerstag, dem 19.06. (ab 11 Uhr) in eigener Halle die große Chance, dieses Ziel ebenfalls zu erreichen!  Von den 3 Anwärtern DJK Öspel-Kley, TVE Netphen und HSC ) steigen zwei direkt auf, aber der Dritte hat immer noch die Möglichkeit, über ein Entscheidungs-Spiel gegen einen westfälischen Nord- Vertreter ebenfalls in die Oberliga einzuziehen.
 
Es spielten: 
D. Gholam-Zadah, Klüsener, Rauhut, Braun, Koch, Marx, Schulz, Peters, Plogmaker, Basdorf, Möllers, Fohrmann.
 

(Quelle: Martin Becker, Trainer wA)





*Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz*

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier