24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


18.09.2014 - Jgd: Berichte zu den WE-Spielen (13./14.09.14)


KK -> TV Wanne 1885 - wE  9:16

In einer vorgezogenem Partie reisten die Seestädterinnen als Tabellen-Zweite zum Primus ins Ruhrgebiet.

Die Halterner Mädchen waren sehr sieges-hungrig. Mit dieser Einstellung erzielten Laura Grüne und Jouline Fischer abwechselnd die ersten 5 Tore und sorgten für eine beruhigende Führung. Durch gutes Erkennen der Ball-Wege, aber auch durch die im gesamten Spiel bissige Mann-Deckung eroberten sich die jungen Spielerinnen aus Haltern immer wieder den Ball. Das harmonische Miteinander führte zu einer Pasuen-Führung von 10:4.

In der 2. Halbezit wusste sich Anna Kampf durch tolle Paraden hervorzuheben. Sie entschärfte so manch sicher geglaubtes Tor der Gegnerinnen. Es machte viel Spaß, der Partie zuzusehen. Alle Spielerinnen brachten sich durch viel Kampf-Geist in packenden Szenen sehr gut ein. So war es letztlich nicht wirklich verwunderlich, dass die Begegnung gewonnen werden konnte. Von einem 16:9-Sieg war vor dem Anpfiff aber absolut nicht auszugehen. Daher war die Freude doppelt groß, 2 verdiente Punkte mit nach Haltern nehmen zu können.

Es spielten: Anna Kampf (Tor), Chantal Kristen, Laura Grüne, Jouline Fischer, Destina Runkel, Louisa Wilms, Regina Koch, Anabel Mosig, Charlotte Schulte-Lünzum, Zoe Rottke, Inga Wortmann.

(Quelle: Gabi Marx, Trainerin wE)


*


OL-Vorrunde -> mC1 – TuRa Halden-Herbeck 31:22

Am Sonntag begrüßte der HSC die Gäste aus dem Sauerland in der Dreifach-Halle am Schulzentrum. Diese hatten in der Vorwoche eine starke Leistung gegen HLZ Ahlen gezeigt. Somit waren die Jungs des HSC gewarnt. Im zweiten Saison-Spiel wollte man sich nun vor eigenem Publikum besser präsentieren, als zuletzt in Gladbeck.

Den Halternern gelang gleich ein Bilderbuch-Start, der den Gegner eiskalt erwischte. Eine konzentrierte und konsequente Deckungs-Arbeit sowie eine 100%-ige Treffer-Quote sorgten dafür, dass es nach 8 Minuten bereits 7:0 stand. Damit hatte wirklich niemand gerechnet. Das gezielte Abwehr-Training unter der Woche zeigte auch im weiteren Verlauf seine Wirkung. Es gelang den Herbeckern nicht, den Abstand zu verkürzen und so ging es mit einem verdienten 7-Tore-Vorsprung in die Halbzeit-Pause.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, so dass der HSC-Vorsprung nur noch 4 Treffer betrug. Dazu trugen aber auch die Schiedrichter bei, die der ohnehin schon dezimierten Truppe während des Team-Timeouts eine weitere 2-Minuten-Strafe auferlegte. Nun galt es, die Führung mit 4 verbliebenen Feld-Spielern zu verteidigen. Das gelang dann auch, denn Halden-Herbeck schaffte es nicht, seinen Vorteil zu nutzen und musste in doppelter Unterzahl sogar einen Treffer kassieren.

In den letzten 10 Minuten des Spiels setzte sich der HSC aber wieder ab und kam am Ende zu einem hochverdienten und deutlichen Sieg.

Am kommenden Samstag erwartet die Jungs der Titel-Aspirant aus Ahlen.

Es spielten: Leon Maschlanka, Paul Töns (8), Kevin Alfs (4), Philipp Berg (7), Levin Burg (5), Kalle Kemper, Julian Korte (2), Janne Krause (1), Nicolas Stöhr, Malcolm Thrun (4).

(Quelle: Markus Töns, Trainer mC1)


*


OL -> HSG Schwerte-Westhofen - wA 33:38 (19:21)

In Schwerte trafen die jungen HSC-Damen auf eine Mannschaft mit vielen Auswahl-Spielerinnen in ihrem Reihen. Allerdings sind diese ein bis zwei Jahre jünger als die regulären A-Jugendlichen.

Es war von Beginn an ein Spiel mit viel Brisanz. Beide Angriffs-Reihen brillierten mit gekonnten Spielkombinationen, so dass die Deckungen oftmals das Nachsehen hatten. Über die Spielstände 6:6 und 11:11 konnten die HSC-Mädels einen 2-Tore-Vorsprung zur Halbzeit erringen (19.21).

Nach der Pause setzte man auf HSC-Seite die besprochenen Deckungs-Varianten besser um. Dazu kam, dass Dilara Golam- Zadah im Tor mit gekonnten Paraden der Deckung den nötigen Rückhalt gab. Bei den jüngeren Spielerinnen von Schwerte machte sich Mitte der 2. Halbzeit ein Kräfte-Verschleiß bemerkbar. Somit konnte die Halternerinnen ihren Vorsprung zeitweise auf 6 Treffer ausbauen. Letztlich war der 38:33-Sieg völlig verdient, wodurch man nun auf Platz 1 steht.

Am Sonntag den 21.09. steht dann ab 13:15 Uhr das Lokal-Derby in Recklinghausen an.

Es spielten: D. Golam-Zadah, M. Golam-Zadah, I. Möllers, A. Basdorf, K. Scholtissek (1), J. Koch (1), L. Schultz (2), A. Plogmaker (2), A. Peters (4), L. Marx (5), L. Fohrmann (6), V. Rauhut (7/1), V. Klüsener (10/3).

(Quelle: Martin Becker, Trainer wA)


*


KK -> wC - VfL Gladbeck 2  12:10

Samstag Nachmittag spielte die weibliche C-Jugend mit immer noch verletzungs-bedingtem Spieler-Mangel gegen Gladbeck 2.

Nach einem 0:1-Rückstand konnten die Mädchen nach 10 Minuten und 5 vergebenen, klaren Tor-Chancen endlich ihr erstes Tor erzielen und schafften zur Halbzeit eine 5:1-Führung.

In der 2. Halbzeit wurden klare Konditions- und damit auch Konzentrations-Mängel sichtbar, so dass Gladbeck 3 Minuten vor Ende sogar zum 10:10 ausgleichen konnte. Carla Mühlenbrock und Merit Trost gelang es aber, aufgrund einer starken Deckung einschliesslich guter Torwart-Leistung, noch 2 Tore zu erzielen, so dass das Spiel mit 12:10 gewonnen wurde.

Schön war es, dass sich die beiden D-Jugendspielerinnen Jessica Eirich und Luisa Korte erneut problemlos in das Spiel der Älteren einbringen konnten und somit eine große Verstärkung waren.

Es spielten: Nurserra Özer; Merit Trost (1), Nele Breuer (3), Marlene Pöter (1), Carla Mühlenbrock (3), Alina Gernemann, Teresa Schiffer, Jona Peters, Jessica Eirich (2) und Luisa Korte (2).

(Quelle: Marion Peters, Trainerin wC)


*


KK -> mB2 - Bochumer HC 30:23 (15:10)

Gut erholt von der Auftakt-Niederlage bei Rauxel-Schwerin gewann die mB2-Jugend ihre 2. Saison-Partie gegen den Bochumer HC.

Einige Spieler fehlten zwar, aber die Mannschaft konnte aus einem Testspiel-Sieg unter der Woche beim TV Gladbeck positive Energie schöpfen. Allerdings kam das Team erst nach einigen Fehl-Würfen beim Stand von 1:4 in Fahrt und konnte zunächst "nur" ausgleichen (4:4, 5:5, 6:6). Die in dieser Phase stark spielende Abwehr hatte sich nun besser auf den Bochumer Angriff eingestellt und legte damit den Grundstein für ein erfolgreiches Offensiv-Spiel des HSC. Die im Training eingeübten Auslöse-Handlungen wurden varianten-reich und mit Erfolg umgesetzt. Zur Halbzeit (15:10) hatten sich bereits 9 von 11 Feldspielern in die Torschützen-Liste eingetragen.

An die Leistung der ersten Hälfte konnten die Jungs zunächst anknüpfen und mit 7 Toren in Führung gehen. Bochum gab aber nicht auf. Die Halterner Spieler suchten zu früh den Abschluss, so dass sich gefühlte 90% Ball-Besitz-Anteile für Bochum ergaben. Bis auf 4 Tore kam der Gast noch einmal heran (21:17), mehr ließ der HSC allerdings nicht zu. In der Schluss-Phase konnte der Halterner Nachwuchs dann mit frischen Kräften seine konditionelle Überlegenheit ausspielen und verdient mit 30:23 gewinnen.

Es spielten: Jonas Bollmann; Domenic Alfs, Jan Beilfuß, André Bredeck, Tom-Simon Kruth, Lukas Maschlanka, Erik Overhues, Frederik Roos, Romano Schiller, Benedikt Strickling, Tilman Schiffer und Hendrik Trost André Bredeck.

(Quelle: André Bredeck, Spieler mB2)


*


KL -> mE1 - Tv Wanne 1885  27:4

Ihr 2. Liga-Spiel absolvierte die mE1 des HSC gegen die Eickeler Jungen.

Bereits zu Beginn der Partie war man stark überlegen. Das 1. Tor erzielte Paul Schulte bereits nach wenigen Sekunden. Darauf folgte dann die reinste Tor-Lawine, bei der auch die jüngsten Spieler der Mannschaft vollen Einsatz zeigten. So siegte man schließlich überdeutlich mit 27:4.

Es spielten: Jan Albrecht (TW), Paul Schulte, Elisa Bauer, Ben und Luke Porst, Pascal Sopora, Johannes Fuisting, Darian Alfs, Aaron Schmidt, Moritz Felling, Lukas Ahmann.

(Quelle: Corinna Fuisting, Betreuerin mE1)


*


KL -> PSV RE - wD 15:23

Am Sonntag trafen die D-Mädels des HSC auf den PSV Recklinghausen. Anfang der ersten Hälfte machte der Gastgeber es den Halterner Mädels noch schwer. Doch so langsam übernahm der HSC-Nachwuchs immer mehr die Kontrolle und konnte eine knappe Führung mit in die Pause nehmen. In der zweiten Hälfte dominierte man dann eindeutig und ließ den Gegner nicht mehr zur Entfaltung kommen, so dass am Ende ein souveräner 23:15-Erfolg stand.

Es spielten: Carmen Cantarella (2), Jessica Eirich (6), Helen Hornig, Luisa Korte (6), Anna Rosenau, Anna Schulte (6), Catarina Wilms (3), Alina Tchurz, Charlotte Pöter, Lenja Lindberg und Jana Fridag.

(Quelle: Selma Widlak-Kortenbruck, Betreuerin wD)




*Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz*

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier