24.02.2018 - 20.00 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
25.02.2018 - 17.00 Uhr
3.KK: H4 - VfB Günnigfeld
25.02.2018 - 19.00 Uhr
1.KK: H3 - PSV Recklinghausen 3
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


25.01.2013 - H1: HSC tritt am Freitag zum Top-Spiel an



Drüppel & Co nehmen den Verfolger ernst!
LL3: HSC Haltern/Sythen - TuS Bommern  (Fr. 20:15 Uhr, Schulzentrum-Halle)
Das absolute Top-Spiel der Handball-Landesliga 3 steigt am Freitag-Abend beim HSC Haltern/Sythen. Um 20:15 Uhr empfängt der verlustpunktfreie Spitzenreiter in der Dreifach-Halle den direkten Verfolger TuS Bommern.

Ausgangslage:
Beide Teams sind mit dem Ziel Aufstieg in die Saison gestartet und zeigten bislang kaum Schwächen. Das gilt vor allem für den HSC, der alle 14 Saison-Spiele gewonnen hat. Die Gäste aus Witten verloren das Hinspiel gegen den HSC (24:27) und das Verfolgerduell gegen den aktuellen Tabellenzweiten Westfalia Herne.

So wird die Partie in Haltern für den TuS wohl die letzte Chance sein, im Aufstiegs-Kampf noch einmal einzugreifen. Aktuell beträgt der Rückstand vier Punkte, bei einer Niederlage wären es deren sechs. Eine Vorentscheidung kann also bereits heute fallen – zumindest für Bommern.

Die Halterner können vergleichsweise entspannt in das Spiel gehen. Eine Niederlage würde aber dazu führen, dass der Atem der Verfolger spürbar wird. Eine Situation, die der HSC unbedingt vermeiden will. Bommern verfügt aber über eine gute Mannschaft mit einem hervorragend besetzten Rückraum und kommt mit dem Schwung von fünf Siegen in Folge in die See-Stadt.

Personell kann der HSC anders als im Hinspiel aus dem Vollen schöpfen, lediglich Torhüter Rico Robert geht angeschlagen in die Partie.

Frank Mazur:
„Dieses Spiel hat viel Brisanz. Bommern hat ein starkes Team und uns im Hinspiel etwas unterschätzt. Das wird nicht noch einmal passieren. Ich denke, das Spiel wird über die Tages-Form entschieden. Bommern hat viele erfahrene Spieler in seinen Reihen, die Spitzen-Spiele kennen. Wir werden sehen, wie unser junges Team damit zurecht kommt. Wir wollen natürlich wie immer gewinnen und die Big Points einfahren, aber eine Niederlage wäre auch kein Bein-Bruch.“  (Alexander Schriewer)


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 24.01.13)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier