24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


12.01.2014 - H1: HSC lässt in Ferndorf Federn



Der erneut herausragende Alex Mazur versucht Ferndorfs Benjamin Reh mit aller Macht am Tor-Wurf zu hindern. (Foto:
Horst Schaumann, WAZ Siegen)
VL2 -> TuS Ferndorf 2 - HSC Haltern/Sythen 32:31 (12:15)

Die Halterner Verbandsliga-Handballer haben am Sonntag-Abend in Ferndorf die zweite Niederlage der Saison kassiert.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen mit 2:0 in Führung. Doch anschließend übernahm der HSC die Kontrolle über das Spiel. Zur Pause führte der Spitzenreiter mit 15:12.

In der zweiten Hälfte wechselte Top-Torjäger Alex Mazur, der im Rückraum in Mann-Deckung genommen worden war, an den Kreis. Auch das klappte, doch es schlichen sich die ersten Nachlässigkeiten ein. So verspielten die Halterner eine Vier-Tore-Führung, als sie sich vier Tempo-Gegenstöße in Folge fingen.

Eine Auszeit brachte anschließend zwar eine Besserung und einen erneuten Fünf-Tore-Vorsprung, entfaltete aber keine nachhaltige Wirkung. Weitere Undiszipliniertheiten auf Halterner Seite und eine zu häufig nachlässige Verteidigung sorgten für eine spannende Schluss-Phase. Als dann auch noch die ein oder andere strittige Schiedsrichter-Entscheidung gegen den HSC fiel, kippte das Spiel komplett. (Jan Große-Geldermann)


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 12.01.14)


*

TuS Ferndorf II – HSC Haltern-Sythen 32:31 (12:15)

Ausgerechnet der lange verletzte Kreisläufer Fabio Schöttler sorgte in Überzahl kurz vor Schluss für das Ferndorfer Happy-End nach einem turbulenten Match und toller Aufhol-Jagd. „Ich bin mehr als zufrieden. Gegen einen Tabellenführer, der erst einmal verloren hat, gewinnt man ja schließlich nicht alle Tage.“

Nach 2:0-Führung geriet der TuS mit 2:5 in Rückstand, sah sich Lerscht zu einer frühen Auszeit veranlasst, in der er seine Schützlinge neu einstellte. Und das durchaus erfolgreich, denn Schneider und Co, sorgten für den 9:9-Ausgleich. Insgesamt aber wurden zu viele Chancen ausgelassen. So blieb beim Stande von 12:14 ein Gegenstoß ungenutzt, so dass die erste Hälfte doch mit einer Drei-Tore-Führung für den Favoriten endete.

Auch beim 18:19 ließen die Ferndorfer einen Konter aus und gerieten mächtig unter Druck, als der vom auch in Kreuztal überragenden Verbandsliga-Schützen Alexander Mazur angeführte Neuling auf 19:24 (45.) enteilte. Allerdings sprach die deutlich größere Bank für die Haus-Herren, die tatsächlich ihre besser Physis in die Waagschale warfen und sich mit hoher Lauf-Bereitschaft wieder heran kämpften. Beim 26:26 war der Ausgleich geschafft und es ging in die packende Schluss-Phase, die mit dem schon erwähnten Schöttler-Tor den knappen TuS-Sieg bescherte.

TuS II:
Wellen, Broszinski; J. Schneider (9/4), Sorg (4), Schöttler (4), Dröge (4), Reuter (4), Reh (3), Walter (2), F. Schneider (1), Pfeil (1), Ronge, Markowski.

HSC-Tore:
Mazur (14/3), Richter (7), L. Herrmann (4), Schrief (3), Engberding (1), Schellhase (1), Redemann (1).


(WAZ "Der Westen", Lokal-Sport Siegen, Online-Ausgabe 12.01.14)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier