24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


30.08.2014 - H2: Neue Gesichter bei der HSC-'Reserve'


Die Vorbereitung? „So lala.“ Trotzdem ist Peter Kasper überzeugt, dass der HSC Haltern/Sythen II in der kommenden Saison nichts mehr mit dem Abstiegs-Kampf in der Bezirksliga zu tun haben wird. Platz 5 bis 8 setzt sich der Trainer als Ziel.

„Wir wollen die Mannschaften von oben ein wenig ärgern und die Teams von unten putzen“, sagt Kasper. In der Vorbereitung gelang das nicht immer. „Konditionell sind die Jungs gut drauf, spielerisch ist sicherlich noch Luft nach oben“, bilanziert der Coach rund eine Woche vor dem Saison-Start bei Westfalia Welper 2.

Dass die Abstimmung noch nicht so ganz passt, ist nur verständlich. Denn personell hat sich bei der Halterner Reserve einiges getan. Philipp Schrief wechselt zur neuen Saison in den Kader der ersten Mannschaft. Auch mit Matthias Janotta rechnet Kasper nicht mehr.

Das sind aber die einzigen Abgänge, die Liste mit den Zugängen ist deutlich länger. Da sind zum einen Jan Mühlenbrock, Tobias Uphues und Luca Brink, die aus der dritten Mannschaft hochrücken. Alle drei hatten schon vergangene Saison in der zweiten Mannschaft ausgeholfen und dabei einen guten Eindruck hinterlassen. „Sie haben absolut das Zeug, es bei uns zu packen“, ist Kasper überzeugt.

Vierter interner Neu-Zugang ist Moritz Brink, der nach einer langen Verletzungs-Pause einen Neu-Anfang wagt. Seine Schulter zwickt war hier und da noch, doch Kasper ist optimistisch, dass der Rückraum-Spieler in absehbarer Zeit schmerzfrei ist und dann schnell seine Form findet. Das gleich gilt für Sven Frey, der aus Westerholt nach Haltern zurückgekehrt ist. Der Torwart fiel mit Achillessehnen-Beschwerden lange aus, bestritt in der Vorbereitung aber fast alle Test-Spiele.

Verstärkt wird der HSC II zudem durch die Rückraum-Spieler Daniel van Peeren von Westfalia Herne und Jan Reschke von TuRa Essen/Altendorf.  (Jan Große-Geldermann)


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 28.08.2014)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier