24.02.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - PSV Recklinghausen
03.03.2018 - 19.00 Uhr
VL: SV Westerholt - H1
10.03.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - RSVE Siegen
17.03.2018 - 19.15 Uhr
VL: TV Westfalia Halingen - H1
07.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Bommern
14.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - TuS Hattingen
21.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: FC Schalke 04 - H1
28.04.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - ASV Senden
04.05.2018 - 20.15 Uhr
VL: OSC Dortmund - H1
12.05.2018 - 19.30 Uhr
VL: H1 - VfL Eintracht Hagen II
(Letzter Spieltag)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


13.04.2012 - H2: HSC-Reserve ist auf Titel-Kurs



Die Zweite des HSC bekam hochkarätige Unterstützung von Frank Habbe. Schulte-Lünzum (Foto: Schulte-Lünzum)
1. KK: TuS Hattingen 3 - H2 22:29 (12:9)
Einen wichtigen Schritt in Richtung Wiederaufstieg hat die zweite Mannschaft des HSC Haltern/Sythen am Donnerstagabend im Nachholspiel beim TuS Hattingen III gemacht.

Im Top-Match des Ersten beim Zweiten begann der HSC nervös und mit viel Respekt. Mit 0:3 lag der HSC zurück und fand keinen Bezug zum Spiel. "Es hat etwas gedauert, bis wir rein gekommen sind", sagte Trainer Carsten Fuchs. Doch bis zur 20. Minute konnte der HSC wieder zum 6:6 ausgleichen.

Frank Habbe, ab der nächsten Saison Co-Spielertrainer der Ersten und mit Bundesligaerfahrung, half aufgrund einiger Ausfälle spontan aus und brachte Ruhe in das HSC-Spiel. Zur Pause lagen die Halterner trotzdem mit 9:12 zurück. "Zwölf Gegentore sind zwar in Ordnung, aber neun geworfene sind eindeutig zu wenig", befand Fuchs. Nach dem Seitenwechsel allerdings spielten die Halterner besser, gingen mit mehr Bewegung in die Aktionen und kamen so zu guten Chancen. Vor allem dank Torhüter Florian Stritzel, der viele Chancen am Stück vereitelte, schaffte es der HSC, sich nach und nach abzusetzen.

"Am Ende ist der Sieg vielleicht etwas zu hoch ausgefallen, er war aber absolut verdient", freute sich Fuchs, dessen Team nun einen Drei- Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger hat. Bei noch fünf ausstehenden Spielen zwar ein kleines Polster, ausruhen kann sich der HSC darauf allerdings nicht. (Alexander Schriewer)

HSC II: Stritzel, Banduch; Berse, Schulte-Lünzum (4), Olenik (7/4), Ewald (4), Boer, Röh (2), Born (4), Ontyd (3), Ph. Schrief, Habbe (4), Trezschan (1).

(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 13.04.2012)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier