28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


30.09.2012 - H1: HSC setzt sich im Topspiel souverän durch



Stefan Redemann (l.) und der HSC fanden immer wieder die Lücken in der Brechtener Abwehr. (Foto: Schulte-Lünzum)
Landesliga 3: TV Brechten - HSC Haltern/Sythen 19:28 (8:11)
Einen deutlichen Sieg feierte der HSC Haltern/Sythen im Spitzenspiel beim TV Brechten. Mit 28:19 siegte der HSC im Duell der beiden Teams, die bis dahin noch ohne Verlustpunkte an der Tabellenspitze standen.

Die personellen Voraussetzungen waren alles andere als gut. Eine Grippe-Welle schlug auf die Fitness des HSC, doch nichts desto trotz zeigte der HSC eine starke Leistung und überzeugte vor allem durch eine gute Deckungsarbeit.

„Unter 20 Gegentore zu bleiben, das ist natürlich der Idealfall“, freute sich Trainer Frank Mazur. Bis zur 15. Minute ließ der HSC nur zwei Tore zu und legte so die Grundlage für den Erfolg. Zwar kamen die guten und nie aufsteckenden Gastgeber durch einige Unaufmerksamkeiten des HSC kurz vor der Pause noch einmal auf drei Tore heran, doch nach dem Seitenwechsel sorgte der HSC wieder für klare Verhältnisse. „Wir haben es Brechten durch unsere starke Abwehr sehr schwer gemacht“, zeigte sich Mazur vollkommen zufrieden. Hinter der sicheren Deckung agierte erneut der noch A-Jugendliche Rico Robert im Tor souverän und sorgte für den nötigen Rückhalt.

Gegen die HSC-Offensive versuchte die bis dahin beste Verteidigungsreihe der Liga vieles, aber mit wenig Erfolg. Nachdem zunächst der Rückraum für Tore sorgte, stellte Brechten die Deckung offensiver ein. Doch die sich ergebenden Räume nutzte Kreisläufer Frank Habbe aus und war mit acht Treffern erfolgreichster Torschütze.

„Wir waren die bessere Mannschaft, unser Konzept in der Deckung ist aufgegangen. Insgesamt war es ein absolut verdienter Sieg“, so Mazur abschließend. Für den HSC steht nun eine freies Wochenende an, bevor es im Nachholspiel zur Ahlener SG II geht. (Alexander Schriewer)


(Halterner Zeitung, Ausgabe 28.09.2012)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier