26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


03.02.2013 - Jgd: mA1 schleicht sich Richtung Spitze


Jugend-OL: mA - ASC Dortmund 28:17.
Am Samstag-Abend fuhr das Oberliga-Team von Michael Strickling und dem aus einem Kurz-Urlaub gut erholt zurückgekehrten Gregor Spiekermann den vierten Sieg in Folge ein.


Letztgenannter hatte unter der Woche das richtige Näschen bewiesen und das Team auf eine offenen Mann-Deckung durch den Gegner eingestellt und entsprechend trainiert. Somit ging das Konzept des Gäste-Trainers nicht auf, der das Heil seines Teams von Beginn in der Offensive suchte. Der HSC begann mit Treffern im Minuten-Takt und lag nach 5 Minuten 5:0 vorne. Da war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Dortmund stellte dann wieder auf eine 6:0-Deckung um, worauf das anfangs sehr muntere Spiel leider etwas verflachte. 7:6-Tore in den restlichen 25 Minuten des ersten Durchgangs sprechen nicht gerade für gute Angriffs-Leistungen beider Teams. Reihenweise Fehlwürfe von Außen und aus der 2. Reihe, tolle Paraden des Gäste-Torhüters bei Tempo-Gegenstössen, aber auch konzentrierte Abwehr-Arbeit auf Seiten des HSC prägten das von den unauffälligen Schiedsrichtern insgesamt gut geleitete Spiel. So ging es mit einem 12:6 für die Heim-Sieben in die Halbzeit-Pause.


Auch nach dem Wechsel änderte sich zunächst nicht viel. Der HSC bestimmte Tempo und Gegner, viel zu bestaunen gab es für die rund 90 Zuschauer in der Schulzentrum-Halle aber nicht. Herausragend war lediglich Moritz Brink mit seinen 11 Treffern, davon 7 in der zweiten Hälfte. 


Trotz einer im Wurf-Abschluss eher schwachen Leistung gegen über weite Strecken überforderte Dortmunder stand am Ende ein klarer Sieg, der die Jungs wieder einen Tabellen-Platz gutmachen ließ. Nun befindet sich der HSC an Position 4 und liegt aufgrund der Ausrutscher der beiden Liga-Favoriten aus Sundwig und Ferndorf nur noch drei Minuspunkte hinter dem Führungs-Duo!


Am kommenden Samstag geht es zur Bundesliga-Reserve des TSV GWD Minden (Anwurf 15:30 Uhr). In der Hinrunde gewann der HSC mit 31:28. Diesmal wird es wohl ein ähnlich enges Spiel, da Minden in den letzten Wochen - verstärkt durch Spieler des Jugend-BL-Teams - u. a. gegen Hattingen-Welper gewinnen konnte. Ein 5. Sieg in Folge würde für das Team Saison-Rekord bedeuten.


HSC: Rico Robert (TW), Christian Knäuper (TW), Johannes Brüning-Sudhoff (TW), Moritz Brink (11/1), Marvin Lötzbeyer (5), Tim Strotmann (5/1), Dominik Paß (2), Julian Schrief (2/1), Philip Kleinefeld (1), Nick-Lukas Herrmann (1), Lukas Runde (1), Brian Budde, Gerrit Bredeck, Fabian Berster.



(Barthold Budde)



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier