26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


14.10.2013 - H1: Habbe führt den HSC zum Sieg



Frank Habbe war der beste Halterner in Hamm. Er profitierte aber auch von vielen erstklassigen Zuspielen seiner Mitspieler. (Foto: Werner Schulte-Lünzum)
VL2: ASV Hamm II - HSC Haltern/Sythen  27:34 (15:16)

Die Handballer des HSC haben sich in der Spitzen-Gruppe der Verbandsliga 2 festgesetzt. Beim ASV Hamm II feierte der Aufsteiger am Samstag den 4. Sieg im 5. Saison-Spiel und freut sich nun auf das Vest-Derby gegen den HSC Recklinghausen am nächsten Wochenende.

Die Gastgeber traten wie erwartet mit den U23-Spielern aus dem Kader der 1. Mannschaft an. „Die hatten wir aber ganz gut im Griff“, sagte Halterns Trainer Frank Mazur. Auch insgesamt machte der HSC in den Anfangs-Minuten den deutlich stärkeren Eindruck. Die 3:1-Führung war die logische Konsequenz.

Doch dann schlichen sich ungewohnte Schwächen im Abschluss ein. „Wir haben uns die Chancen gut herausgespielt, dann aber miserabel geworfen“, urteilte Mazur. Nach drei vergebenen Tempo-Gegenstößen und einem verworfenen Siebenmeter stand es plötzlich 8:9 aus Halterner Sicht. Zeit für eine Auszeit. In der rüttelte Mazur seine Mannschaft wach. Zur Pause lag der HSC wieder mit 15:16 vorne.

Diesen Vorsprung bauten die Gäste in der 2. Hälfte kontinuierlich aus. Vor allem dank Frank Habbe. Der Routinier zog den jungen Spielern des Gastgebers in der Abwehr und im Angriff schnell den Zahn und war mit 11 Toren am Ende auch der beste Werfer auf dem Feld. Beim Stand von 19:24 war Mitte der zweiten Halbzeit die Vorentscheidung gefallen.

Nun richtet sich der Blick der Halterner auf das letzte Spiel vor der Herbst-Pause. Am kommenden Samstag ist dann Eintracht Recklinghausen zu Gast in der Dreifach-Halle. „Das wird ein ganz schweres Ding“, sagt Mazur. „Aber wir gehen mit breiter Brust in das Derby.“ (Jan Große-Geldermann)

HSC:
Robert, Lüger; Habbe (11), Mazur (8), Engberding (1), Redemann (3), J. Schrief (3), Drüppel, T. Hermann, L. Hermann (5), Richter, B. Schrief (1), Schellhase, Schulte-Lünzum (2).


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 13.10.13)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier