26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


18.11.2013 - Jgd: wA gewinnt Top-Spiel!



Die A-Juniorinnen setzten sich im Spitzen-
spiel gegen Recklinghausen durch. (Foto: Manfred Rimkus)
KL -> wD - PSV Recklinghausen 2  25:5 (17:3)

Sonntag-Nachmittag gewann die weibliche D-Jugend nach einer überzeugenden Vorstellung in heimischer Halle gegen den Tabellen-Letzten PSV Recklinghausen 2.

Die Halterner Mädchen gingen schnell in Führung, doch Recklinghausen konnte in der 4. Minute zum 2:2 ausgleichen. Dann dann gab es für die Halterner Truppe aber kein Halten mehr. Durch schnelle und kontrollierte Aktionen wurde bereits zur Pause ein deutlicher Vorsprung herausgeworfen.

Im 2. Durchgang setzten die HSC-Girls ihr temporeiches Spiel fort und auch die Spielerinnen, die bisher nur geringe Einsatz-Zeiten hatten, kamen zum Zuge. So konnte sich auch Ann-Kathrin Funke in die Torschützen-Liste eintragen. Durch diesen Erfolg hat man den 2. Platz verteidigt. Am Sonntag, den 01.12. um 10:00 Uhr kommt es dann zum absoluten Gipfel-Treffen beim noch verlustpunkt-freien Spitzenreiter aus Ickern.

Es spielten:
Helen Hornig, Antonia Grüning, Merit Trost, Ann-Katrin Funke (2), Nele Breuer (7), Pia Kurzeja (12), Charlene Ebbert (1), Jana Fridag, Teresa Schiffer, Carina Bredeck und Jona Peters (3).

(Marion Peters, Trainerin wD)

-

KL -> wA - PSV Recklinghausen  22:19 (9:9)

Im einer jederzeit spannenden Partie setzten sich die HSC-Mädels im Schluss-Spurt gegen den Tabellenführer PSV Recklinghausen durch.

Vor einer für wA-Verhältnisse stattlichen Zuschauer-Kulisse entwickelte sich eine temperamentvolle und mit variablen taktischen Mitteln geführte Partie. Keiner Mannschaft gelang es, sich mit mehr als 2 Toren abzusetzen, so dass der Halbzeit-Stand von 9:9 den Kräfte-Verhältnissen entsprach.

Auch der zweite Abschnitt blieb weiterhin sehr spannend. Immer wieder konnten sich die Torhüterinnen beider Teams spektakulär in Szene setzen. Nachdem eine knappe Führung der PSV-Mädels immer wieder ausgeglichen werden konnte, war es dann Alina Braun, die den HSC gegen Spiel-Ende mit 17: 16 Toren in Führung brachte. Als die PSV auf offene Mann-Deckung umschaltete, nutzten Christina Eirich und Julia Klüsener die sich ihnen bietenden Frei-Räume, um mit ihren Treffern den letztlich verdienten Erfolg in trockene Tücher zu bringen.

Insgesamt zeigten alle eingesetzten Spielerinnen eine gute Leistung. Die Halternerinnen gehören nun einem Spitzen-Trio mit nur 2 Minus-Punkten an.
 
Es spielten:
Müller, Klüsener (7), Koch (5), Braun (3), Berg (2), Eirich (2) Piepenstock (1/1), Boer (1), Scholtissek, Maschlanka, Potthast.

(Martin Becker, Trainer wA)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier