26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


23.05.2015 - Verein: Resümee der Benefiz-Veranstaltung


24. März 2015, ein Datum welches sich in die Geschichte Halterns und in die Köpfe seiner Bürger für immer eingebrannt hat: Das schreckliche Unglück, der Medien-Rummel in unserer Stadt, die unbeschreibliche Betroffenheit...


Ein Fernseh-Team ruft mich an. Fragt, ob ich zu einem Interview bereit bin. Welche Aufgabe ein Sport-Verein wie der HSC in einer solchen Situation hat, will das Team wissen. Ich überlege kurz und willige dann ein.


„Auch wenn es jetzt viel zu früh ist daran zu denken“, sagte ich, „ so werden wir als HSC Haltern-Sythen versuchen, zu gegebener Zeit etwas Ablenkung zu bieten...“


Ich denke, das ist uns mit dem Benefiz-Spiel am 8. Mai gelungen. Und zwar nicht nur die offensichtlich erkennbare (Vor-)Freude vieler Handball-Fans unserer Stadt auf und an diesem Tag, nein, auch die Vorbereitungen, die bei vielen Bürgern und Geschäftsleuten auch über die Grenzen Halterns hinaus Beachtung und Unterstützung fanden, zeigten uns, wie groß der Wunsch nach Ablenkung und gleichzeitiger Hilfe ist.


Eine kurze telefonische Absprache zwischen Carsten Fuchs, Andreas Geilmann-Ebbert und mir erbrachte den Entschluss, einen hochkarätigen Gegner für diese wohltätige Aktion zu suchen. Dass der VfL Gummersbach am nächsten Tag sofort am Telefon zusagte, war einfach toll. Während ich mit dem VfL die Modalitäten besprach und einen passenden Termin suchte, stellten Andreas und Carsten bereits Listen zusammen mit allen möglichen Aufgaben und Notwendigkeiten: Genehmigungen der Stadt und des DHB, Ordnungs- und Sänitätsdienst, Eintritts- und Catering-Konzept.


Wir wollten die angebotene Unterstützung der benachbarten Vereine gerne in Anspruch nehmen, ohne jedoch eine „Kreis-Auswahl“ gegen den VfL Gummersbach antreten zu lassen. Also fragten wir ehemalige Spieler des HSC, ob sie als „prominente Platz-Anweiser“ fungieren wollen. Alle sagten spontan zu, auch wenn am Ende einer leider aus privaten Gründen nicht konnte.


Die Stadt Haltern unterstützte uns hervorragend und völlig unkompliziert. Von Parkplatz-Absperrung bis Schulhof-Öffnung. Die von uns angesprochenen Vereins-Mitglieder (immerhin ca. 50 Personen!) waren sofort bereit, uns am 8. Mai tatkräftig zu unterstützen.  Auch viele Halterner Geschäftsleute halfen mit. Sei es das Backhaus Wehren, welches 850 Brötchen (!) spendete, die Fleischerei Redlich, die 500 (!) Grillwürstchen beisteuerte oder das Blumen-Haus Mertens, welches den gesamten Blumen-Schmuck inkl. der 18, am Eingang platzierten, weißen Rosen kostenfrei bereitstellte. Die Halterner Druckerei druckte Plakate, Magazine, Eintrittskarten. Egal wie kurzfristig und in welcher Auflage: das Team der Druckerei machte alles möglich, ebenfalls ohne Bezahlung! Harald Berse sorgte – wie immer bei unseren Heimspielen – für die gesamte Getränke-Logistik. Pokale Masling spendete die für dieses Spiel eigens angefertigten Wimpel. Sogar ein uns bis dahin unbekannter Hersteller von Wertmarken (ALWO-Druck aus Tönisvorst) stellte die Wert-Marken spontan kostenlos bei. Die „großen“ Fußballvereine des Reviers, der BVB und Schalke 04 stellten signierte Trikots für die Tombola zur Verfügung. Apropos Trikots: von unserem Partner Team-Sport Philipp erhielten wir einen kompletten Satz für dieses besondere Spiel. Und alle benötigten T-Shirts für die Ordner, Einlauf-Kids, Wischer, das Catering, usw. gab es auf eigene Kosten obendrauf. Und sogar15 Bälle, die vom VfL Gummersbach unterschrieben vor dem Spiel an die Fans verschenkt wurden!


Der Malteser Hilfsdienst sorgte ehrenamtlich für Sanitäts-Bereitstellungen vor Ort. Die Halterner Zeitung berichtete ausführlich und unermüdlich schon weit im Vorfeld der Partie, Radio VEST ergänzte die Bericht-Erstattung durch Interviews vor und nach dem Spiel. Der VfL Gummersbach brachte neben vielen Autogramm-Karten auch ein Kamera-Team mit, welches einen ganz tollen Kurz-Film bereits am Tag nach dem Spiel online stellte. Ebenso die Halterner Zeitung. Tausende von Fotos stellten Werner Schulte-Lünzum, die Halterner Zeitung, der VfL Gummersbach und Jenny Seidel von „handballworld.com“ sowie unzählige Fans online.


Die Geld-Spenden von Evonik Industries, Deutsche BP (ARAL), den Friseuren Althoff, vom Stadt-Sport-Verband Haltern, der Stadt-Sparkasse Haltern. Die Erlöse aus der Anzeigen-Kampagne der Halterner Zeitung rund um die Sonder-Seiten der Ausgabe vom 7. Mai flossen mit 1.500 Euro in die Spenden-Summe ein. Somit haben viele Sponsoren des HSC nicht nur Ihre Verbundenheit unterstrichen, sondern auch zum tollen finanziellen Ergebnis der Veranstaltung beigetragen. Und auch die 1. Herren-Mannschaft des HSC brachte gemeinsam mit den Erlösen aus dem Verkauf der Eintrittskarten und dem vom Jugend-Förderverein wieder einmal perfekt und liebevoll organisierten Catering eine wahnsinnige Summe zusammen.


Als am Abend der Scheck-Übergabe an das Halterner Gymnasium der zufällig anwesende Gönner und Sponsor des Vereins, Josef Brosthaus hörte, dass noch 200 Euro zum Erreichen einer „runden Summe“ fehlten, öffnete er spontan sein Portemonnaie und wir konnten stolze 11.000 Euro (der komplette Rein-Erlös) an Schul-Leiter Ulrich Wessel überreichen!


Doch der finanzielle Aspekt war nicht das Wichtigste an jenem 8. Mai. Es ging uns, wie eingangs bereits betont, darum, den Halterner Bürgern eine Gelegenheit zur Ablenkung und etwas Spaß zu bieten. Das Rahmen-Programm (u. a. das Vorspiel der weiblichen A-Jugend gegen das Team des Nachbarn PSV Recklinghausen, das Einlaufen unserer Kreismeister mD1- und wC-Jugend) wurde von „Iron“ Daniel Winkelkotte von der Halterner Zeitung super moderiert. Und unser kurzfristig gewonnener Überraschungsgast Heiner Brandt war sicher das i-Tüpfelchen auf einen rundherum gelungenen Abend.


Ein ganz großes Dankeschön an alle Beteiligten: den VfL Gummersbach, Heiner Brandt, den PSV Recklinghausen, alle Förderer und Sponsoren und natürlich an die vielen helfenden Vereins-Mitglieder. Alle, die am 8. Mai das Spiel nicht genießen konnten, weil sie am Grill, Bier-Wagen, im Foyer-Verkauf, als Ordner oder Kassierer eingesetzt waren, werden – finanziert durch eine sogenannte „zweckgebundene Spende“ – zu Beginn der neuen Saison ein Bundesliga-Spiel des VfL Gummersbach in der Schwalbe-Arena live erleben.


Wir arbeiten derzeit an einer Foto-Collage, die das Benefiz-Spiel allen Handball-Freunde immer wieder in Erinnerung rufen soll.


Die für mich rührendste Szene fand übrigens nach dem Spiel statt. Eine junge Handballerin, die eine gute Freundin bei dem Flugzeug-Absturz verloren hat, fragte ob sie die weißen Rosen an den vor dem Haupt-Eingang des Gymnasiums gepflanzten 18 Bäumen niederlegen dürfe. Mit dieser emotionalen Aktion schloss sich der Kreis um eine besondere Veranstaltung!


Barthold Budde


(1. Vorsitzender HSC Haltern-Sythen e. V.)

 

 



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier