26.05.2018 - 17.30 Uhr
VL-Quali: Lüner SV - Damen1
28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News


19.02.2016 - H4: Das 'Triple-A' war der Schlüssel zum Sieg


3.KK -> HSC Haltern/Sythen 4 - TSG Sprockhövel 2  19:18 (12:9)

Am vergangenen Sonntag empfing die 4. Männer-Mannschaft den Tabellen-Zweiten und haushohen Favoriten aus Sprockhövel (28:2 Punkte). Wahrlich kein leichter Gegner, wie man auf HSC-Seite bereits bei der 22:27-Hinrunden-Niederlage erfahren musste. Zudem erzielten die Gäste in ihren bisherigen Spielen immer über 20 Tore, was angesichts der aktuellen Tor-Flaute schon eine große Herausforderung für die Halterner darstellte.

Doch es sollte alles anders kommen, Dreimal „A“ sollte diesmal der Schlüssel zum Erfolg lauten: (A)rne Kampf zwischen den Pfosten brachte die Angreifer der Gäste ein ums andere Mal zur Verzweiflung. Dazu stand vor ihm eine (A)bwehr, die zu ihrer absoluten Höchst-Form auflief. Entscheidend war auch die tolle (A)tmosphäre innerhalb des Teams. Selbst in engen Situationen verlor man nie den Faden und konnte eigene Fehler immer wieder direkt kompensieren.

Die Partie begann zunächst mit leichten leichten Vorteilen für den Gast, der Mitte der 1. Hälfte mit 8:6 in Front lag. Dann aber folgte eine starke Phase der Seestädter, die über ein 8:8 bis zur Pause auf 12:9 davonzogen.  Besondere Erwähnung soll hier der Treffer von "Neuling" Michael Strickling finden, der quasi mit dem Pausen-Pfiff durch einen herrlichen Distanz-Wurf den sichtlich verdutzten TSG-Schussmannt überwand.

Zur 2. Halbzeit kamen Sprockhöveler dann wie verwandelt aus der Kabine und konnte schnell wieder den Anschluss herstellen. Es folgten einige unglückliche Angriffe der Halterner und beim 12:13 schien sich das Spiel zu drehen. Doch die H4 kam wieder zurück, vor allem dank der glänzenden Paraden von Arne Kampf. Man lag nur noch einmal mit 14:16 hinten und ließ danach fast nichts mehr zu, was fünf Minuten vor dem Ende tatsächlich eine 18:16-Führung bedeutete. Die Schluss-Phase wurde zwar noch einmal etwas hektisch, aber näher, als bis auf einen Treffer sollten die Hattinger Vorstädter nicht mehr herankommen und mussten so ihre erst 2. Niederlage einstecken..

Fazit: Durch diesen überraschenden Sieg konnte die H4 unter Trainer Ron Giera ihren 4.Tabellen-Platz festigen und darf nun am kommenden Sonntag entspannt zum TB Beckhausen fahren (Anwurf: 9.30 Uhr!).

Es spielten: Arne Kampf, Ron Giera; M. Abendroth (1), J. Eilert,  C. Griesbach, M. Krüger (1), M. Mohr (1), U. Mordhorst (1), S. Overhoff (6), S. Runde, G. Schumacher (2), I. Stimmel, M. Strickling (2), A. Uphues (5).


(Quelle: Uwe Mordhorst, Spieler H4)




*Redaktionelle Aufbereitung: Peter Schulz*



» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier