28.05.2018 - 20.00 Uhr
VL-Quali: Damen1 - HSV 81 Hemer
30.05.2018 - 20.30 Uhr
VL-Quali: Damen1 - TSV Hahlen 2
03.06.2018 - 11.15 Uhr
OL-Quali (in Verl): wB
- ASC DO (11.15) / - Greven (13.30)
- Verl (15.45) / - Bad Salzuflen (17.15)
10.06.2018 - 10.00 Uhr
OL-Quali (in Haltern): mB
- Hahlen (10:00) / - Loxten (11.30)
- Ferndorf (13.45) / - Detmold (16.00)
Termine
««
»»
 
 
Heimspielkalender
Schulzentrum
Seestadthalle
 

News - Herren


02.12.2013 - H1: HSC ist bereit für den Primus


VL2: TuS Hattingen - HSC Haltern/Sythen 29:30 (8:15)

Das Spitzen-Spiel kann kommen: Durch einen hart erkämpften Auswärts-Sieg in Hattingen hat sich der HSC Haltern/Sythen am Sonntag-Abend in eine gute Position für das Duell mit dem Tabellen-Führer HSE Hamm am kommenden Samstag in eigener Halle gebracht.

HSC-Trainer Frank Mazur hatte die Favoriten-Rolle vor dem Spiel angesichts der eigenen Verletzungs-Sorgen an die Gastgeber abgegeben. Doch in den ersten 30 Minuten war davon nichts zu sehen. Auch ohne die Routiniers Frank Habbe und Stefan Redemann stand die Abwehr vor dem gut aufgelegten Torwart Rico Robert sehr sicher und ließ in den ersten 30 Minuten nur acht Gegentore zu.

„Die Jungs haben super konzentriert gespielt und perfekt verschoben“, sagte Team-Manager Carsten Fuchs. Auch im Angriff spielten die Halterner so kontrolliert, dass Hattingen nur selten zu den gefürchteten Tempo-Gegenstößen ansetzen konnte. Die 15:8-Führung zur Pause war beruhigend, aber noch lange kein Ruhe-Kissen.

Denn in der zweiten Halbzeit merkte man den Gästen den Kräfte-Verschleiß deutlich an. So musste Julian Schrief, der zwei Wochen lange wegen einer Verletzung am Wurf-Arm nicht trainieren konnte, 60 Minuten durchspielen. Gleiches gilt für Markus Engberding und Alex Mazur. „Da hat man natürlich gemerkt, aber die Jungs haben das super gelöst“, sagte Trainer Frank Mazur.

Hattingen verkürzte den Rückstand zwar, doch die Chance zum Ausgleich gab es nie. Als Youngster Leon Schellhase (Foto) zwei Minuten vor dem Ende das or zum 30:27 erzielte, war die Partie entschieden. Daran änderten auch zwei Siebenmeter für die Gastgeber in der Schluss-Minute nichts.

HSC:
Robert, Lüger; T. Hermann (3), L. Hermann, Drüppel, Schulte-Lünzum, Engberding (7), J. Schrief (1), Schellhase (5), Richter (2), Mazur (12).


(Halterner Zeitung, Online-Ausgabe 01.12.13)

» zurück






HSC-Gruppe bei:


Offizielle Fan-Pages bei Facebook:

Verein     HSC Jugendturnier